Read Dirty Dancer: Roman (True Lovers 2) by Lauren Rowe Online

dirty-dancer-roman-true-lovers-2

Er ist charismatisch, attraktiv und unglaublich selbstverliebt und Seattles Antwort auf Magic Mike Keane Morgan, genannt Dirty Dancer, ist es gewohnt, dass die Frauen ihm zu Fen liegen Nur die se Maddy Milliken lsst sich von seinem Muskelspiel nicht beeindrucken, auch wenn sie zugeben muss, dass Keane beraus charmant und witzig sein kann Trotzdem ist er definitiv nicht ihr Typ, und Maddy will sich sowieso ganz auf ihr Studium konzentrieren Doch whrend eines gemeinsamen Roadtrips nach Los Angeles legt Keane sich mchtig ins Zeug, um sie vom Gegenteil zu berzeugen....

Title : Dirty Dancer: Roman (True Lovers 2)
Author :
Rating :
ISBN : B07FXQDYFW
ISBN13 : -
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Piper ebooks 4 September 2018
Number of Pages : 372 Pages
File Size : 860 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Dirty Dancer: Roman (True Lovers 2) Reviews

  • Alexandra
    2018-11-15 07:50

    Meine Meinung:Die "True Lovers" sind zurück. Nachdem wir vor wenigen Monaten das Vergnügen hatten, Captain Love kennenzulernen und ihn auf seiner Reise ins Glück zu begleiten, ist es diesmal der "Dirty Dancer" der im Mittelpunkt des Geschehens steht.Und hier ist der Name tatsächlich auch Programm. Denn es geht um keinen geringeren als Keane Morgan - und der hat es faustdick hinter den Ohren. Er ist Tänzer - und zwar kein gewöhnlicher, wenn ihr versteht was ich meine. Zwar steht für ihn an erster Stelle die Tatsache, dass er nichts mit seinen Kundinnen anfängt und das alles total seriös macht, doch andererseits genießt er es, dass die Frauen ihn dennoch einfach wollen.Das ändert sich, als er Maddy Milliken trifft. Denn sie ist es, die mit ihm gemeinsam nach L.A. fahren wird. Ein nettes Geschäft, sie ist nicht alleine unterwegs und er kommt schnell und einfach zu seinem Bruder. Doch da ahnt er noch nicht, dass dieser Trip der wohl spannendste seines bisherigen Lebens sein würde.Hach, ich muss sagen, die Geschichte rund um Maddie und Keane hat es mir direkt angetan. Und es hat nicht lange gedauert, da hatte mich der Charme des Buches vollkommen im Griff. Es liegt mitunter auch an dem Schreibstil der Autorin, der eben einfach sehr lebendig und erfrischend ist. Und außerdem fehlt es dieser Geschichte an einer Sache ganz bestimmt nicht: an Humor. Was musste ich beim Lesen lachen, das fing schon an, als es erstmal nur um die Planung des gemeinsamen Roadtrips ging. Keane ist auch einfach ein sehr interessanter Charakter, er hat so eine Art an sich, die man einfach mögen muss. Er ist speziell und auf seine Art besonders. Gut, er hat dann doch ein recht großes Ego, aber genau das sorgt ja dann wiederum auch für den nötigen Witz.Und dann kommt da Maddie daher, jung, erfrischend, intelligent, kreativ und ein wenig unnahbar. Da hört man die Herausforderung direkt heraus meint ihr nicht? Und natürlich brodelt dann über kurz oder lang einiges bei den Beiden.Es hat wirklich Spaß gemacht, diese Geschichte zu verfolgen. Man hat Spaß, kann viel lachen, verfolgt die Entwicklung der beiden Charaktere, taucht in ihre Erfahrungen und ihre Vergangenheit ein und natürlich kommt auch der erotische Aspekt nicht zu kurz. Auch altbekannte Charaktere aus den anderen Büchern, die hiermit in Zusammenhang stehen, tauchen hier wieder auf und bringen noch ein bisschen mehr Schwung in das Ganze. Ich drücke es einfach mal ganz salopp aus: "Ich habe der Autorin die Geschichte absolut abgenommen."Alles in allem war der "Dirty Dancer" ein Buch, das ich am liebsten gar nicht aus der Hand gelegt hätte. Aber umso mehr konnte man sich immer freuen, wenn man es endlich wieder in der Hand hielt. Mich konnte es auf jeden Fall voll und ganz überzeugen und ich wäre wirklich happy, wenn es noch weitere Bücher rund um die Morgan-Brüder geben würde, denn ich bin sicher, hier gäbe es noch einiges zu erzählen.Bis dahin kann ich "Dirty Dancer" absolut empfehlen, insbesondere wenn ihr mal ein bisschen mehr schmuzeln wollt ;)Fazit:★★★★★Ein toller zweiter Teil! Ich hätte nicht gedacht, dass es mich so faszinieren würde. Für "Dirty Dancer" kann ich guten Gewissens eine klare Leseempfehlung und 5 Lesesternchen vergeben!

  • Lotta
    2018-11-09 11:52

    In „Dirty Dancers“ von Lauren Rowe wird die Geschichte von Keane Morgan und Maddy Miliken erzählt. Keane ist der Magic Mike Seattles, haut sich die Nächte um die Ohren und hat einen hohen Frauenverschleiß, denn er ist kein Mann für eine Beziehung. Maddy studiert Videographie, hatte noch nie einen One-Night-Stand und eher der Beziehungs-Typ, möchte aber auch die verrückte Maddy - Mad Maddy - in sich entdecken. Auf den ersten Blick haben beide nicht viel gemeinsam, nach dem ersten Kontakt ist Maddy einfach nur stinksauer auf Keane und dieser genervt von ihr. Trotzdem müssen sie über 2000 Meilen gemeinsam mit dem Auto von Seattle nach LA fahren. Eine Autofahrt, die für beide viel verändert.Keane ist eine wirklich schillernde Persönlichkeit, was nicht nur an seinen blaugefärbten Haaren liegt. „Er ist Daffy Duck im Körper eines Prinzen.“ Lauren Rowe beschreibt ihn so detailliert und witzig, dass er für mich wirklich Gestalt angenommen hat und ich sein Charisma sogar durch die Seiten hindurch gespürt habe. Einfach toll.Maddy hingegen ist eher ruhig und im Vergleich mit Keane verblasst sie meiner Meinung nach ein bisschen, aber sie ist auch schlagfertig und lässt sich von Keanes Art nicht beeindrucken, was für herrliche Dialoge sorgt.Diese sind im Allgemeinen einfach der Hammer in diesem Buch. Egal, ob sich Keane mit „seiner besseren Hälfte“ Zander unterhält oder mit seiner Familie, es ist immer witzig und/oder sarkastisch. Ich musste mehrmals laut lachen und hatte einfach nur gute Laune beim Lesen.Dieses Buch kann, laut Autorin, ohne die anderen Bücher der Serie zu kennen, gelesen werden. Ich habe bisher die ersten vier Bände der „Club“-Reihe gelesen, aber noch keines dieser Serie. Daher kann ich sagen, dass ich dieser Aussage bedingt zustimmen kann. Es ist sicherlich von Vorteil, wenn man die Figuren aus der Club-Reihe schon kennt, aber kein Muss. Zu Beginn war ich etwas verwirrt, da ich noch nichts von der Morgan-Familie gelesen hatte und diese sämtlichen Familienmitgliedern und anderen Leuten Spitznamen verpasst, die ich natürlich noch nicht kannte. Aber sie werden in dem Buch gut aufgegriffen, sodass ich nach ein paar Seiten keine Schwierigkeiten hatte, mitzukommen.Ein großes Lob möchte ich auch für die Übersetzung aussprechen. Als ich die Club-Reihe auf Englisch gelesen habe, dachte ich mir ständig, wie man diesen prägnanten Schreibstil und die vielen F-Bomben wohl ins Deutsche übersetzen kann. Und ich muss sagen, Lauren Rowes Schreibstil kommt hier super rüber, er ist locker, leicht und voller unanständiger, anzüglicher und witziger Ausdrücke, die wunderbar ins Deutsche übertragen worden sind.Einziges Manko an dem Buch für mich war, dass ich mir etwas mehr Tiefe auf emotionaler Ebene gewünscht hätte. Beide, Maddy und Keane, tragen ein Päckchen aus der Vergangenheit mit sich herum, das zwar ein paar Mal aufgegriffen, aber nicht so tief gehend behandelt wird, wie beispielsweise bei der Club-Reihe. Dann wäre das Buch wahrscheinlich auch zu dick geworden, wobei ich gegen einen zweiten Band mit den beiden nichts gehabt hätte, weil sie mir einfach gleich ans Herz gewachsen sind.Da mir das Buch so viel Spaß gemacht und mich wunderbar unterhalten hat, vergebe ich trotzdem fünf Sterne. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und bin immer noch begeistert von dem Witz, der aus den Seiten sprühte und der Detailtreue. Man merkt, dass Lauren Rowe zu dem Thema recherchiert hat und daher wirkt auch alles sehr authentisch und hat mein Kopfkino wunderbar angeregt.