Read Weltreich Drittes Reich – Teil eins by Frank Omeda Online

weltreich-drittes-reich-teil-eins

Teil 1 von 2 Dieses Buch wartet mit einer Version der Weltgeschichte auf, wie sie seit Adolf Hitlers Geheimrede vor der Generalitt vom 23 Mai 1939 mglich war Htte Hitler tatschlich die ursprnglich geplante Erffnungsvariante des kommenden Krieges gewhlt, htte kaum noch etwas seine Weltherrschaft verhindern knnen Am 16 Mrz 1939 hatte das NS Propagandaministerium vertraulich die deutsche Presse informiert Die Verwendung des Begriffs Grodeutsches Weltreich ist unerwnscht Letzteres Wort ist fr sptere Gelegenheiten vorbehalten In diesem Sachbuch werden neben dem tatschlich historisch korrekten Verlauf bis ins Jahr 1939 hinein einige verblffende, aber wirklich geschehene Ereignisse gemischt mit dem fiktiven Bericht des Vollzugs der Ursprungsplanung fr den letzten groen Krieg Die stringente Alternativwelt Fortschreibung trgt in sich eine hohe Wahrscheinlichkeit dafr, da der Zweite Weltkrieg htte anders verlaufen knnen Der Leser wird in eine faszinierende Geschichte hinein katapultiert, die gleichzeitig unbekannte, erstaunliche und geheimgehaltene Ereignisse unserer Historie beschreibt, die heute ihre Wirkung entfalten und unser tgliches Leben bestimmen, ohne da wir uns dessen bewut sind....

Title : Weltreich Drittes Reich – Teil eins
Author :
Rating :
ISBN : B01BQUC78U
ISBN13 : -
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : HJB Verlag 12 Februar 2016
Number of Pages : 502 Pages
File Size : 865 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Weltreich Drittes Reich – Teil eins Reviews

  • Mozartkugel
    2018-11-28 04:33

    Wenn man in der Realität einen Weltkrieg verliert, dann ist es nur zu gut verständlich, daß man wenigstens im Buch, in einer alternativen Realität gewinnen möchte. So gibt es mittlerweile viele Bücher, die fiktiv den Sieg des Dritten Reichs im Zweiten Weltkrieg beschreiben. "Weltreich Drittes Reich" von Frank Omeda geht weit darüber hinaus: Hier wird durch "Weltblitzkrieg" und Atombomben die ganze Welt erobert, Hitlers Deutsches Reich wird weltbeherrschendes Weltreich, und der Adolf H. wird Weltdiktator. Der SS ist das noch nicht genug: Die sind schon mit ihren weltraumtauglichen Flugscheiben unterwegs nach Aldebaran und später durch kosmische Wurmlöcher zur Galaxis Andromeda. Heute die Welt, morgen das Universum.Das Buch ist weder Sachbuch noch Roman, sondern die Vermischung beider in einer historischen Fiktion. Von der Spannung der Erzählung her ist es romanhaft, die akribischen militärhistorischen Beschreibungen mit unzähligen Zahlenangaben dazwischen machen es wiederum zum fiktiven Sachbuch. Die geschichtlichen und fiktiven Fakten werden gekonnt miteinander vermischt, so daß der Leser nicht immer in der Lage ist, Fakt und Fiktion zu unterscheiden. Es ist eine alternative Realität, möglicherweise in einem Parallel-Universum wirklich existent?

  • Baumschubser
    2018-12-02 04:35

    Die Thematik einer fiktiven alternativen Geschichtsschreibung des 2.Weltkriegs fand ich sehr intressant,und so ließ ich mich zum Kauf hinreisen.Kurz gesagt :Spannung ist anders,gut geschrieben ist anders,unterhaltsam ist anders.Die beschriebenen militärischen Handlungen sind grösstenteils völlig unrealistisch und naiv.Da werden ganze Länder quasi per Handstreich aus der Luft und mit wenigen tausend Mann eingenommen die natüüürlich gaaanz unvorbereitet waren obwohl sie schon vor Wochen mobil gemacht hatten.Und son blödes Zeugs mehr.Dann wird natürlich wieder der bescheuerte Kaffee aufgewärmt Deutschland hätte die Welt erobern und beherschen wollen.Ein Einmarsch etwa in Amerika ist ein bescheuerter Gedanke.Und selbstverständlich ist das Streben die oder eine der beherrschenden,führenden Weltmächte zu sein was Deutschland unter Hitler hatte (und was für die USA seit 75 Jahren selbstverständlich ist) etwas völlig anderes als die Welt erobern und direkt beherrschen zu wollen.So wie man es heutzutage den Blöden und Naiven als Hitlers Ziel eindrichtern will.Vielleicht würde ich noch wackelige 2 Sterne geben.Aber 10 Euro zu nehmen für so ein Werk und für nicht mal 300 Seiten,b.z.w das Ganze in zwei Bücher aufzuteilen und 20 Euro zu kassieren ist schon bisl äh ich sach mal arg.Finger weg ! Muss nicht ! Gibt genug wesentlich bessere Lektüre !