Read Pretties: Uglies, Book 2 by Scott Westerfeld Online

pretties-uglies-book-2

In Tally s world your 16th birthday brings an operation that turns you from a repellant Ugly into a stunningly attractive Pretty and catapults you into a high tech paradise, where your only job is having a really good time Just before her birthday, Tally discovered that turning Pretty comes with a terrible price She vowed to accept the operation but with the understanding that her friends on the outside would rescue her and let her be the guinea pig for the experimental and highly dangerous cure they re developing But in the second book of the Uglies series, Tally s Pretty And everything s changed The new, Pretty Tally is totally happy right where she is She doesn t think she needs any kind of cure at all When someone from her Ugly life shows up with a message, Tally has a hard time listening Did she really promise to give all this up Is she bound by a promise she made when she was a different person If there is anything left of the old Tally, how will she fight her way out to keep her word and help her friends...

Title : Pretties: Uglies, Book 2
Author :
Rating :
ISBN : B012BTQ3XA
ISBN13 : -
Format Type : Kindle Edition
Language : Englisch
Publisher : Simon Schuster Audio
Number of Pages : 379 Pages
File Size : 786 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Pretties: Uglies, Book 2 Reviews

  • Sarah O.
    2018-10-31 02:23

    Wie schon der erste Teil "Uglies" hat mit auch die Fortsetzung "Pretties" von Scott Westerfeld sehr gut gefallen.Zum Inhalt: Tally hat sich der Schönheitsoperation unterzogen und ist jetzt eine "Pretty", inklusive des eim ersten Teils vorhergesagten eingeschränkten Denkvermögens. Sie geht auf Partys und genießt ihr neues, einfaches Leben, bis einer der "Smokies" auftaucht und sie daran erinnert, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Zusammen mit ihrem Freund Zane versucht sie einen Ausweg aus "New Pretty Town" zu finden...Die Geschichte ist auch diesmal wieder sehr interessant und abwechslungsreich. Außerdem gewinnt der Charakter Tally an mehr Tiefe und man erfährt auch etwas mehr über die Zukunftswelt, in der sie lebt. Hatte ich zum Beispiel beim ersten Teil noch kritisiert, dass nicht schlüssig erscheint, wie Kinder sich so leicht um das High-Tech-Sicherheitssystem der Stadt herumschleichen können, liefert dieser Teil dazu nun Erklärungen.Was mir an diesem Teil allerdings immer noch nicht wirklich gefällt, ist das Alter der Protagonistin. Ihrer Gedanken sind manchmal sehr tiefgründig, sie hat ein hohes Verständnis von Technologie und der Wildnis, in der sie ja praktisch noch nie allein gelebt hat. Jetzt lebt sie dort mehrere Wochen ALLEIN unter einer fremden menschlichen Kultur auf Steinzeitniveau und kommt damit klar. Eine 16 jährige, die es gewohnt war, das in ihrer Stadt ihr Leben lang alles auf Anfrage aus Löchern in den sprechenden Zimmerwänden kommt, wandert einfach so auf eigene Faust durch die Wildnis und lebt bei Höhlenmenschen?!? Würde man aus Spaß eine gewöhnlichen 16 jährigen auch nur eine Woche von Handy und Internet trennen, würde man wohl schnell merken, wie weit das von der Realität entfernt ist.Außerdem konsumieren die "Prettys" ordentlich Alkohol, sodass ich es insgesamt deutlich besser und überzeugender gefunden hätte, hätte der Autor auf eine Teenager-Protagonistin verzichtet und Tally stattdessen zum Beispiel 21 Jahre alt sein lassen.Auch gefällt mir nicht, wie der Autor versucht jugendliche Probleme wie Magersucht und Selbstverletzendes Verhalten ("Ritzen") in seine Story einzubinden, dabei aber die negativen Auswirkungen solchen Handelns nicht ausreichend beleuchtet.Insgesamt hat mir das Buch mit seiner abwechslungsreichen Handlung aber trotz leichter Schwächen sehr gut gefallen. Der Schreibstil könnte anspruchsvoller sien, ist aber flüssig und lässt sich leicht lesen. Ich kann das Buch also nur empfehlen, allerdings sollte man unbedingt den ersten Teil zuvor lesen, da einem sonst die Zusammenhänge fehlen.

  • Sophie
    2018-10-20 00:00

    Wer die vorherigen Bücher gelesen hat, weiß wie gut die Reihe ist. Auch dieses Buch enttäuscht nicht mit unerwarteten Wendungen. Es ist super geschrieben und man fiebert sehr mit

  • Sophie
    2018-10-22 00:20

    Die Buchreihe ist sehr zu empfehlen. Das Buch ist gut geschrieben, manche Dinge verändern sich anders als der Leser hofft, aber gerade das macht dieses Buch aus

  • Merki
    2018-10-24 20:16

    Wenn man Uglies gelesen hat, dann MUSS man einfach weiterlesen, auch wenn man nicht 100% vom ersten Band überzeugt war. Hier geht es erst richtig zur Sache. Der volle Ausmaß der Unterdrückung die da vor sich geht kommt ans Licht und die Geschichte wird um einiges spannender.

  • F.Z.
    2018-10-25 01:02

    This book is as interesting as the two before it, "Uglies", and "Pretties", for me it's a page turner, and I'm happy there's even one more to follow!

  • Lukas Mertens
    2018-11-15 04:10

    Meiner meinung nach das beste Buch der gesamten Reihe. Wenn auch das traurigste, aber ich kann es nur empfehlen. Lest es

  • Sarah O.
    2018-11-03 00:10

    "Specials" ist der letzte und für mich nach "Uglies" und "Pretties" auch gleichzeitig der beste der Teil der Trilogie um Tally Youngblood von Scott Westerfeld.Zum Inhalt: Durch Shay gezwungen wurde Tally zu einer "Special" operiert und ist nun trotz kleiner Anpassungsschwierigkeiten Teil der Cutters, die zu einer Untereinheit von Special Circumstances geworden sind. Trotzdem kann sie ihre alten Freunde nicht vergessen und versucht mit Hilfe von Shay auch ihren Freund Zane zu einem Cutter zu machen. Dazu muss sie ihm aber zuerst helfen aus "New Pretty Town" zum "New Smoke" zu fliehen, den Shay gleichzeitig zu Fall bringen und ausliefern möchte...Besonders interessant wurde der Teil für mich dadurch, dass er durch die "Specials" zu denen nun auch Tally gehört, an "Dunkelheit" gewinnt. Tallys Gedanken werden düsterer, alles wird ernster und handfester. Nicht alles endet in einem Happy End, wie man vorher immer den Eindruck hatte.Ich empfehle den letzten Teil also ausdrücklich. Keiner, der die ersten beiden Teile gelesen hatte, kommt um diesen hier herum. Allerdings sollte man die Reihenfolge der Trilogie unbedingt einhalten, da die Geschichten auseinander aufbauen und die Handlungen eines einzelenen Bandes allein wenig Sinn machen.