Read Lass es raus! Die freie Geburt: Methode mit Gebärmutter, Scheide und Co by Caroline Oblasser Online

lass-es-raus-die-freie-geburt-methode-mit-gebrmutter-scheide-und-co

Vorhang auf fr das Wunder in dir und willkommen bei der Original Geburtsmethode mit Gebrmutter, Scheide und Co Du bist neugierig, wie das mit dem Gebren so funktioniert und mchtest wissen, warum manche Frauen geradezu schtig danach werden Dann lass deinen Bauchumfang wachsen und brte den Braten in deiner Rhre so lange aus, bis er auch wirklich saftig und reif ist.Wenn es dann endlich irgendwann so weit ist und du schon ahnst, dass du fr die Reise ins Unbekannte noch einmal vorschlafen, voressen und voraufgeregt sein willst, pack dir einen Koffer Nerven, Geduld und Durchhaltevermgen ein Eure Geburt kann dauern Vor allem dann, wenn es dein erstes Kind ist und du noch unerfahren bist Das Herauslassen deines Kindes wird dich voll in Anspruch nehmen und du wirst das alles nie wieder vergessen Etwas hnliches hast du bislang noch nicht erlebt, daher ist es grundnormal, dass du Respekt oder sogar Angst vor der neuen Situation hast Stell dich dieser Angst, anstatt sie zu verdrngen oder durch kuschelweiche Informationsveranstaltungen schnreden zu lassen.Der Spruch Es ist noch keines drinnen geblieben ist zwar wahr, hilft dir aber nicht viel weiter, wenn du dich um deinen unverletzten Damm und die perfekte Geburtsbegleitung sorgst Schnuppere daher schon vor der Geburt hinein in die Welt des Gebrens und mach dich vertraut mit dem bergang von der nassen zur trockenen Lebenswelt deines Kindes Prfe sorgsam, wo du dein Kind empfangen willst und wem du gestatten wirst, bei der Geburt dabei zu sein Strer kannst du hier nicht brauchen, und eine fremde Umgebung irritiert dich vielleicht so sehr, dass du die Geburt unbewusst verhltst Titelreiche Experten knnten dir dann einen an den Schamhaaren herbeigezogenen Geburtsstillstand attestieren Sei bedingungslos egoistisch, wenn es um die Erfllung deiner Geburtswnsche geht Du bist die Mutter, und nur du bekommst dein Kind kein anderer Mensch auf dieser Welt Es wird fr dich und dein Kind eine groe Herausforderung sein, die beraus enge, verwachsene Bindung zwischen euch zu lsen und das erste Mal berhaupt in eurem Leben getrennte Wege zu gehen Damit die Trennung jedoch nicht abrupt und schockhaft, sondern kontinuierlich und fr euch beide beflgelnd verluft, solltest du dich nicht von externen Geburtsmanagern stressen lassen, sondern deinen eigenen Gebr Rhythmus finden Finger weg von knstlichen Einleitungsversuchen und gefhrlichen Hausmittelchen wie Rizinus Dein Krper hlt Botenstoffe parat, die dich abheben lassen Fremde Drogen brauchst du nicht Spre das Kind in dir, sei schwanger, bis es nicht mehr lnger geht, und lass es raus aus eigener Kraft Du wurdest zum Gebren geboren und dein Kind und du, ihr beide seid ein aktiver Teil der Schpfungsgeschichte....

Title : Lass es raus! Die freie Geburt: Methode mit Gebärmutter, Scheide und Co
Author :
Rating :
ISBN : B00887P4XK
ISBN13 : -
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Edition Riedenburg E.U Auflage 1 31 Mai 2012
Number of Pages : 477 Pages
File Size : 862 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Lass es raus! Die freie Geburt: Methode mit Gebärmutter, Scheide und Co Reviews

  • basia
    2018-11-17 02:59

    Super Buch um sich auf die Geburt vorzubereiten. Ich finde es wirklich erschütternd, wie den Frauen von wohlmeindenden Ärzten Angst gemacht wird.Die wichtigste Botschaft aus dem Buch ist aus meiner Sicht: bitte überlegen Sie gut, wen Sie wirklich in Ihrer Nähe haben wollen und in welcher Umgebung Sie sich wirklich wohl fühlen.Ich wünsche einen guten Rutsch ;-).

  • Silke
    2018-11-07 04:21

    Als schwangere sollte man nichts anderes lesen-vor allem so kurz vor der Geburt! Ich bin Hebamme und die Angst, Ungedult und das fehlende Vertrauen in die eigene Kraft wundert mich schon sehr oft...In diesem Buch schreibt eine Frau mal, wies "einfach" kommt! DAS ist die Realität-zu 90 %. Wenn frau sich traut!

  • Superkundin
    2018-11-06 20:18

    Sehr amüsantes Buch, macht Mut zum selbstbestimmten Gebären, einmal etwas anderes, definitiv zum Weiterempfehlen. Sehr gut: Rezepte der letzten Seiten.

  • Stefanie
    2018-10-21 02:24

    Ich habe mir das Buch gekauft, da meine Entbindung kurz bevor steht und ich mich mit dem Thema "Geburt" intensiv auseinander setzen wollte. Ich habe das Buch an einem Tag gelesen, da es sehr klein ist und auch nicht besonders umfangreich. Meine Erwartung war, Informationen und Tipps zur selbstbestimmten Geburt zu bekommen und darin bestärkt zu werden, dass man auch ohne Schulmedizin entbinden kann. Auch meine Ängste sollten beruhigt werden.Ich muss aber sagen, dass ich die Eingangsgeschichte von Anna, auf der das ganze Buch basiert, schrecklich finde. Ich konnte mich nicht an die sehr legere und zum Teil vulgäre Sprache gewöhnen und fand einen Großteil der Geschichte langweilig, langwierig und unrealistisch. Als Erstgebärende möchte ich mein Kind doch nicht allein zu Hause bekommen müssen!! Auch die Vorstellung, den Mutterkuchen zu essen fand ich eher abschreckend. Mich plagte sogleich auch die Frage, was Anna denn gemacht hätte, wenn es auch nur die geringsten Komplikationen gegeben hätte? Unter selbstbestimmter Geburt habe ich mir etwas anderes vorgestellt! Das Buch zielt einzig darauf ab, dass nur die Hausgeburt (am Besten alleine) eine schöne und verletzungslose Geburt garantieren kann und das halte ich für Quatsch. Ich habe schon Frauen während ihrer Entbindung im Krankenhaus begleitet, die auch eine schöne und selbstbestimmte Geburt ohne große Verletzungen hatten. Das liegt ja auch am Krankenhaus und an der Frau und gerade beim Krankenhaus gibt es große Unterschiede! Den Hebammengeleiteten Kreißsaal, das Geburtshaus ect. nur am Rande erwähnt.Auch der Hinweis, dass man als junges Mädchen und auch als Schwangere eigentlich komplett auf die Vorsorge beim Frauenarzt (insbesondere die vaginale Untersuchung) verzichten kann, halte ich für absolut fahrlässig. Die Mütter- und Kindersterblichkeitsrate ist deshalb kontinuierlich gesunken, weil wir eine hervorragende medizinische Versorgung haben. Es gibt ja auch Mittelwege, z.B. eine gemischte Vorsorge bei der Hebamme und beim Frauenarzt, die weniger vaginale Untersuchungen mit sich bringt.Ich finde das Buch zu einseitig und das Rezept für die Hühnersuppe fürs Wochenbett ist in meinen Augen der einzig wirklich neue und gute Tipp. Meine Erwartungen wurden nicht erfüllt.Zwei Sterne gibts trotzdem, da die Anregung zum Vierfüßlerstand während der Geburt zur Dammentlastung beiträgt und Frauen angeregt werden, sich zu trauen, auch mal den Muttermund zu tasten und ihre Wünsche bei der Geburt zu äußern. Auch, dass man sich mental auf die Geburt einlassen soll wird mehrfach angesprochen und das halte ich für wichtig, ebenso wie den Hinweis, sich im Wochenbett Ruhe zu gönnen.Noch ein Nachtrag: Ich wollte gerne das mindestens 5 mal im Buch erwähnte Forum zum Thema Hausgeburt besuchen, um einen Eindruck zu bekommen, wie andere Frauen selbstbestimmt entbunden haben und welche Tipps sie geben. Leider wurde das Forum wohl vor einer Weile von der Autorin geschlossen - schade, ich fand den Link im Buch eigentlich eine gute und weiterführende Hilfe. Damit fällt noch einer der wenigen Pluspunkte des Buches weg.

  • Eva
    2018-10-25 23:55

    Hab das Buch (nach Kaiserschnitt beim ersten Kind) bestellt, um mir Mut zu machen für die bevorstehende zweite Geburt. Allerdings sind die Ideen und Ansichten der Autorin doch sehr gewöhnungsbedürftig. Einleitend beschreibt sie zum Beispiel den Geburtsverlauf einer jungen Frau, die ihr Kind alleine zu Hause auf der Badematte bekommt. Sorry, aber das für mich zu weit von der Realität entfernt. Auch die "Muttermundstimulation" fand ich etwas befremdlich, so dass ich alles in allem wenig aus dem Buch ziehen konnte. Die Autorin propagiert die Privat/Hausgeburt und rät von fast jeder medizinischen Intervention ab. Das finde ich fast fahrlässig, denn ganz so einfach ist es mit dem Kinderkriegen dann doch nicht. Kurzum würde ich das Buch nicht weiter empfehlen. Wollte mir noch "Still die Badewanne voll" anschaffen, aber davon nehme ich erstmal Abstand...

  • Mucki
    2018-11-10 20:11

    Es sind die einfachen Ideen, die durch unseren Alltag und alltägliche Meinungen einfach weggespült werden. So wie das Menstruationsblut einst heilig war, ist es heute das Skalpell bei einem unnötigen Kaiserschnitt.Jedenfalls lassen mich Caroline Oblassers Bücher wieder der Mensch sein, der ich bin: Eine selbstbestimmte Frau, die gerne selbst entscheiden möchte, wie und wo sie gebären möchte. Ein wenig hat das das Kind im Bauch auch noch mitzuentscheiden ;-). Es kommt wenn es kommt. Ohne Termin. Lass dich nicht verkackeiern und lass dich nicht durch Angst leiten, beschütze dich und dein Kind bei der Geburt. Der Humor bei der Sache ist, dass es doch so einfach sein könnte, wenn die Medizin doch nicht so kompliziert wäre. Ich habe das Buch gekauft, weil ich eine gute stärkende Beratung zu einer Hausgeburt wollte. Ich möchte meine Geburt selbstbestimmt und nur mit Hebamme! Dazu rät mir in meinem Umfeld jeder ab, sehr traurig, wozu ich mir die Hilfe dieser östereichichen Autorin nahm. Die Bücher sind klasse, leider in Deutschland nur im Online-Handel erwerblich. Vielleicht auch bald im Buchhandel?? Ich würde mich freuen, VG Alexandra