Read 'Ordnungsgemäße Überführung': Die Vertreibung der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg by R. M. Douglas Online

ordnungsgemsse-berfhrung-die-vertreibung-der-deutschen-nach-dem-zweiten-weltkrieg

Bis heute zhlt die durch Hitlers verbrecherisches Regime ermglichte Vertreibung der Deutschen aus dem Osten Europas zu den umstrittensten Themen der deutschen Zeitgeschichte Geordnet und human, sollte die Umsiedlung der Deutschen erfolgen, so hatte es das Potsdamer Abkommen festgelegt Doch die Realitt sah anders aus In seinem grndlich recherchierten Buch beleuchtet R M Douglas Vorgeschichte, Verlauf und Folgen der Vertreibung der Deutschen aus dem Osten Europas und liefert dabei ungewohnte Nahaufnahmen des Leids der Vertriebenen Dabei verwendet er deutsche Quellen nur, sofern sie durch andere Zeugnisse besttigt werden, und konzentriert sich auf berlieferungen aus dem Archiv des Internationalen Roten Kreuzes, Beobachtungen westlicher Diplomaten, Offiziere und Journalisten sowie auf die Akten der ausweisenden Staaten So entsteht eine Darstellung, die das Leid der Vertriebenen, die Grueltaten an Deutschen und das moralische Versagen der Alliierten in ungewohnter Schrfe thematisieren kann ohne in den Verdacht der Einseitigkeit zu geraten Vertreibungen laufen nie geordnet und human ab, das ist die zentrale These dieses Buches Ein flammender Appell gegen Vlkerverschiebungen als Mittel internationaler Politik....

Title : 'Ordnungsgemäße Überführung': Die Vertreibung der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg
Author :
Rating :
ISBN : B007UTAH84
ISBN13 : -
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : -
Number of Pages : 395 Pages
File Size : 596 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

'Ordnungsgemäße Überführung': Die Vertreibung der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg Reviews

  • Crazy Styrian
    2018-12-09 04:15

    Wir (ich lebe in den USA) hören tagtäglich über den Holocaust - wir hören niemals die Geschichte der Deutschen nach dem 2. Weltkrieg. Das hier ist keine Entschuldigung für den Holocaust, zur Geschichte gehört aber auch die andere Seite der Medaille. Ich habe bisher nichts darüber gelesen, weil jede Information aus "deutscher Hand" als Verniedlichung oder so ähnlich ausgelegt werden kann.Dieses Buch ist im Original von einem Amerikaner in Amerikanisch geschrieben worden, ich habe es in englischer Sprache gelesen. Es hat mir meine Augen geöffnet - und mich über die Nachwehen des 2. Weltkrieges informiert, über die geschwiegen wird. Es ist gut zu Wissen wie sich die Westmächte verhalten haben, wie Russland, Polen, die Tschechoslowakei, etc. sich verhalten haben. Wie einfältig (in meinen Augen) die Westmächte waren, als es um die Verteilung der Kriegsbeute ging. Das ist eigentlich das, was mich am meisten erschüttert hat.Eigentlich sollte das Teil unserer Geschichtserziehung sein - ich will wissen was war, ich will nicht dieses oder jenes verurteilen.

  • fracurtius
    2018-12-04 08:10

    Es gibt nicht viele Bücher die sich objektiv mit diesen heiklen Thema beschäftigen.Wenn überhaupt dann oberflächlich und einseitig. Der Zeitgeist und der Unwillen der heutigen Politiker läßt es nicht zu. Ich kann dass beurteilen da ich selbst betroffen bin.Es ist eine Schande dass sich erst ein amerikanischer Historiker dieses Themas annehmen muß. Meinen Dank.Unbedingt Lesenswert,hervorragend !!

  • Maximilian Tauscher
    2018-12-04 08:13

    Dieses Buch sollte zur Pflichtlektüre für Gymnasien und Journalisten werden. Oft wird nur in Unkenntnis der Ereignisse, der Leiden von Frauen, Kindern und alten Menschen das Unrecht der Vertreibung bagatellisiert.Wenn das Buch stärker gegliedert wäre, könnte sich der Zugang zu den Aussagen des Professors aus New York erleichtern.

  • Sabine Selbmann
    2018-11-22 08:55

    Ein beeindruckendes Buch! Historiker R. M. Douglas hat faktenreich und ohne Gefühlsduselei die Vertreibung und Umsiedlung der "Volksdeutschen" und anderer Bevölkerungsgruppen während und nach dem II. WK verdeutlicht- keine kurze Abendlektüre, keine leichte Kost- aber dafür umso anschaulicher und bewegender, wieviel Leid den Menschen damals zugefügt wurde und wie ungeordnet und hilflos alle ablief- ein guter Einblick in politische Machtkämpfe.Für jeden ein Muss, der verstehen will, warum die Nachkriegsgeneration noch so traumitiert ist und der was tun will, damit nicht wieder unmenschliche Vertreibungen als politische "Lösung" deklariert werden.

  • Dr.Feige
    2018-12-10 03:03

    Eine historisch absolut neutrale und richtige Darstellung der Vertreibung nach 1945 von 13 Millionen Deutschen Ganz empfehlenswert von einem Zeitzeugen beurteilt, damals acht Jahre alt

  • Gerta Huber
    2018-12-13 06:04

    Ein nicht nur für Vertriebene wichtiges Dokumenbt, welches die Ursachen und viel zur Aufklärung der grausamen Vertreibung bringt. Warum können nur Ausländer solche neutralen Bücher über unsere jüngere Vergangenheit schreiben ?

  • Manni
    2018-11-30 03:15

    Dieses Buch stellt den Sachverhalt der "Vertreibung" objektiv und glasklar dar!Sehr lesenswert nicht nur für Betroffene! Ich habe es meinem Freund zum Geburtstag geschenkt.

  • Werner Pah
    2018-11-24 06:10

    Es ist glänzend recherchiert und wird zu den Klassikern der historischen Wahrheit werden. Das brutale Vertreibungsthema wird ganzheitlich dort bearbeitet!