Read Die Biene und der Kurt by Robert Seethaler Online

die-biene-und-der-kurt

16 jhrig, pummelig, klein, eigenwillig, Brillenglser wie Bierkrugbden und ein blonder, schrg vom Kopf abstehender Pferdestummel Das ist Biene Biene ist aus dem Mdchenheim geflchtet und trifft an einem gottverlassenen Bahnhof auf den kettenrauchenden und versoffenen Schlagersnger Kurt Gemeinsam touren Biene und Kurt nun im scheppernden aber glitzernden Heartbreakin Mobil durch die Provinz, spielen in Wirtshusern, Altenheimen und Zuchttierhallen, treffen auf gewaltige Bauern, tanzende Polizisten, Wirtinnen in roten Overalls, auf ber tausend Truthahnkken und erleben auch sonst einige recht bemerkenswerte Abenteuer Und ihnen wird klar, dass sie eigentlich beide auf der Suche nach Liebe sind Eine atmosphrische Geschichte ber Freiheit, Sehnsucht, die Provinz und zwei liebenswerte Auenseiter....

Title : Die Biene und der Kurt
Author :
Rating :
ISBN : B007BDH08E
ISBN13 : -
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Kein und Aber B cher Tontr ger , Z rich Auflage 1 1 Januar 2012
Number of Pages : 379 Pages
File Size : 998 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Biene und der Kurt Reviews

  • Jasmin
    2018-11-19 03:13

    Nachdem ich "Ein ganzes Leben" und "Der Trafikant" gelesen hatte, irritierte mich bei "Die Biene und der Kurt" zunächst der ungewöhnliche Erzählstil. Beim zweiten Anlauf riss mich die Geschichte jedoch mit und mit jeder Seite fand ich die Sprache den Protagonisten angemessener. Wie bereits von meinem Vorredner Dr. Klaus treffend beschrieben: "Man (...) bekommt vergnügliche Lesestunden".

  • Christina Königs
    2018-11-08 20:58

    Wie die Überschrift schon verrät, fand ich dieses Buch am Anfang besonders lustig - ich habe mir die beschriebenen Szenen ausgemalt und musste laut loslachen. Leider flaute es in der Mitte dann irgendwie ab, aber zum Ende hin gefiel mir, dass man nicht unbedingt wusste, wie es ausgeht und dass alles schon irgendwie eine irrsinnige Geschichte war. Robert Seethaler hat im gesamten Buch einen ganz bestimmten Stil an den Tag gelegt, der die amüsanten Szenen noch untermalt - es ist aber auch gewöhnungsbedürftig.

  • Inge-Lore
    2018-11-06 03:24

    Der Inhalt dieser kleinen Geschichte in der ein junges Mädchen aus einem katholischen Internat wegläuft und sich dann zufällig mit einem drittklassigen Rockmusiker in seinem Wohnmobil auf den Weg macht, ist für meinen Geschmack mäßig. Der als lässig beabsichtigte Erzählstil wirkte auf mich eher krampfhaft. Insgesamt ein Buch auf das man auch verzichten kann.

  • Janus_40
    2018-11-15 21:00

    Hier kann einer mal richtig gut schreiben! Vielleicht ist die Biene und der Kurt eines der wenigen Bücher von Robert Seethaler, die nicht in irgendeiner Weise schreckliche Bilder erzeugen, die einem auch noch Monate lang erhalten bleiben. Dieses Buch las ich sehr gerne - nicht in einem Schwung - aber immer wieder Seite um Seite mal mit einem Grinsen, mal ernsthaft berührt. Sehr schöne Literatur!

  • Bonneville
    2018-11-15 22:03

    Nach dem ich vom "Trafikant" sehr begeistert war, bin ich jetzt doch etwas entäuscht vom Kurt und der Biene. Eine konstante Spannung kennzeichnet die ganze Story und deshalb liest sich das Buch auch leicht, aber der sehr gewollte, mit zahlreichen Kraftausdrücken gespickte Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig. Humorvoll ist die Sprache gelegentlich, aber ich konnte mich dafür nicht begeistern. Da dieser Sprachstil so konsequent vom Anfang bis zum Ende durchgezogen wird, vermute ich, dass der Autor mit diesem Buch primär ein Sprachexperiment vollbringen wollte. Interessenten würde ich eher die anderen Bücher von Robert Seethaler empfehlen oder erstmal eine Leseprobe von der Biene und dem Kurt.

  • hotshot
    2018-11-10 22:23

    Ein eigener Schreibstil, der sehr amüsant ist, weil er nicht bemüht, korrekt oder verkrampft wirkt und sehr witzig sein kann. Die Geschichte vom Kurt und der Biene taugt wirklich zu einer Verfilmung als Roadmovie. Ich weiß nicht, ob da schon der Versuch hin unternommen wurde. Aber während des Lesens lief das alles wie ein Film vor meinem inneren Auge ab.

  • Bio_Batzie
    2018-10-27 20:07

    Ich liebe Autoren/innen, die mir Gefühle in witziger Art in Bildern prästentieren. Die Geschichte ist schräg und hat auch kleine Längen. Aber bis zum Schluss will man wissen, wie es Biene und Kurt weiter ergeht. Manches regt zum Nachdenken an, auch wenn es humorvoll verpackt ist. Das Buch hat mich sehr gut und kurzweilig unterhalten.

  • Dr. Klaus
    2018-11-05 20:26

    Das ist ein leichtes Buch für den Sommer. Der Autor schreibt frisch, lustig und leicht, mit ironischer Sicht auf Alltägliches. Man darf keinen allzu großen Tiefgang erwarten, aber bekommt vergnügliche Lesestunden.