Read Girlsplaining by Katja Klengel Online

girlsplaining

Warum haben wir vor dem Wort Vulva mehr Angst als vor Voldemort M ssen wir uns wirklich f r unsere K rperbehaarung sch men Wieso werden im Schulunterricht haupts chlich m nnliche Autoren gelesen Und warum sind die Geschlechterrollen bei Kinderspielzeug immer noch in den 1950er Jahren stecken geblieben In ihrer Comic Kolumne Girlsplaining f r das Online Magazin Broadly versucht Katja Klengel diesen und weiteren Fragen auf den Grund zu gehen und erforscht dabei mit Humor und schonungsloser Offenheit auch ihre ganz pers nlichen ngste, Sorgen und vermeintlichen Unzul nglichkeiten und was es bedeutet, im Jahr 2018 eine Frau zu sein Girlsplaining versammelt auf 160 Seiten die ersten sechs Episoden der Comic Kolumne im schicken quadratischen Hardcover....

Title : Girlsplaining
Author :
Rating :
ISBN : 3956401603
ISBN13 : 978-3956401602
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Reprodukt Auflage 1 12 September 2018
Number of Pages : 280 Pages
File Size : 986 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Girlsplaining Reviews

  • Highlightzone
    2018-11-11 12:56

    In sieben Kapitel beschäftigt sich Katja Klengel ("Blattonisch", "Als ich so alt war") damit, was es bedeutet eine Frau zu werden und zu sein. Das für das Buch die Schmuckfarbe rosa gewählt wurde, ist sicher auch ironisch gemeint, denn im Kapitel “Die Spielzeugfalle“ geht es darum, dass Spielsachen immer noch geschlechtsspezifisch und für Mädchen oft “ziemlich pink“ produziert werden.Frei nach Charles Dickens fragt Katja Klengel sich (und die Leser) in einer Kurzgeschichte, warum sie sich immer für ihre Körperbehaarung geschämt und zeitweise sogar für einen haarigen Zirkusfreak gehalten hat. Abhilfe schafft schließlich “Der Geist der verrosteten Rasierklingen“, der gemeinsam mit der Autorin noch einmal besonders traumatische Momente aus ihrer Jugend aufsucht. Die Moral von der Geschicht’ ist, dass es hilfreich ist, sich nicht ständig durch die Augen Anderer zu betrachten.Katja Klengel beschäftigt sich in “Girlsplaining“ mit ernsten Themen, wie den Mangel an weiblichen Heldenfiguren in der populären Kultur, die Dominanz männlicher Autoren im Schulunterricht oder der Frage, warum aus weiblichen Geschlechtsorganen immer noch “etwas Unaussprechliches gemacht wird“. Ihre Beobachtungen, Erlebnisse und Überlegungen bringt Klengel sehr locker zu Papier und verknüpft sie unterhaltsam mit Trivialmythen wie "Sailor Moon", "Star Trek" oder "Sex and the City". Sie erzählt dabei weniger durchgehende Geschichten, sondern präsentiert Cartoons, die sich nacheinander gelesen zu intelligenten Reflexionen über brisante Themen formieren.