Read Die Wahrnehmungsfalle, Teil 2: Oder … alles nur Mumpitz. Ja, ALLES. by David Icke Online

die-wahrnehmungsfalle-teil-2-oder-alles-nur-mumpitz-ja-alles

In diesem zweiten Teil seines Monumentalwerks beleuchtet David Icke die verschiedenen St tzpfeiler unserer Gesellschaft, bzw das, was die Archonten daraus gemacht haben darunter Bildung, Wissenschaft, Medizin, Politik, konomie und Medien Schonungslos enth llt David die irrwitzigen Details unserer Kultur, die an vielen Stellen mehr einem Irrenhaus denn einer rational geleiteten Gesellschaft gleichen.Wie aus seinen fr heren Werken bekannt, bleibt Icke jedoch nicht dabei stehen, den Einfluss der Hintergrundm chte auf das Weltgeschehen auszuleuchten, sondern er weist auch einen Weg aus dem Dilemma Er reicht uns das geistige R stzeug in die Hand, mit dem wir diesen um sich greifenden Albtraum stoppen k nnen und die Welt wieder zu der machen k nnen, die sie einst war ein Ort der Liebe, der Harmonie, des Friedens und der Erleuchtung David selbst nennt dieses Buch mein Lebenswerk Wir schlie en uns seiner Meinung an, doch m ge jeder Leser dies f r sich selbst pr fen.Inklusive 32 seitiger Farbbildgalerie des K nstlers Neil Hague....

Title : Die Wahrnehmungsfalle, Teil 2: Oder … alles nur Mumpitz. Ja, ALLES.
Author :
Rating :
ISBN : 3943238423
ISBN13 : 978-3943238426
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Mosquito Verlag Auflage 1 1 Januar 2016
Number of Pages : 500 Seiten
File Size : 878 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Wahrnehmungsfalle, Teil 2: Oder … alles nur Mumpitz. Ja, ALLES. Reviews

  • Michael Wecks
    2018-12-07 05:35

    Zugegeben, ich habe sehr skeptisch mit Teil I der "Wahrnehmungsfalle" begonnen und bin überrascht wie sehr sich Herrn Ickes Darstellungen mit meinen Feststellungen decken. Diese kompakte Darstellung und intensive Arbeit Herrn Ickes ist sehr beachtenswert. Natürlich ist mir klar, dass einige dieses Werk als das eines durchgeknallten Spinners abtun. Aber so einfach kann man es sich nicht machen. Wer noch bei Sinnen ist wird feststellen, dass die Welt genau so ist wie hier dargestellt. Und man muss beide Bände gelesen haben um sich ein vollständiges Bild zu machen. Viele halten sich damit auf, dass die Darstellung von reptiloiden Menschenwesen der Gipfel des Durchgeknalltseins ist. Tatsächlich halte ich die Darstellung nur für eine Allegorie, die die Kälte, Unbarmherzigkeit und den Verfall menschlicher Werte widerspiegelt. Jede weitere Generation, die mit diesen Werten konditioniert wird, kann sich immer weniger bewußt werden, dass die Welt auch anders aussehen könnte. Wenn wir uns von dieser Konditionierung befreien.Wie schon Patrick McGoohan in seiner Serie "Nummer 6" sagte:Ich lasse mich nicht zwingen, stossen, einstufen, abstempeln, werten, abwerten oder Nummerieren. Ich bin ein freier Mensch.Und genau das sind wir nicht. Tun sie sich den Gefallen und lassen sie einmal vier Wochen Radio, Fernsehen und Zeitungen weg.Dann sind sie auf dem besten Wege ein freier Mensch zu werden. Sie fangen an selbständig zu denken. Es bleibt ihnen nichts anderes übrig. Und sie werden feststellen, dass diese Dauerberieselung ihr Gehirn vernebelt hat. Sex, Gewalt und Schöne-Heile-Welt-Werbung. Parken sie ihre Kinder nicht vor dem Fernseher. Auch nicht mit scheinbar harmlosen Trickfilmen. Beschäftigen sie sie und fördern sie die Kreativität ohne teures, aufwändiges Spielzeug. Kreativität entsteht aus dem Nichts, fördert das Denken und die Selbständigkeit.Ach, und ein Leben ohne Handy ist möglich, glauben sie mir.Es gibt noch viel zu sagen.Aber das können sie hier bei David Icke erfahren.Vielen Dank.

  • Dr. Franz Ofner
    2018-12-14 01:26

    ist nur zu empfehlen, wenn sich jemand bereits intensiv mit dem Thema beschäftigt hat, ansonsten kann es wohl massiv verwirren

  • Nicole Schmidt
    2018-11-30 06:33

    Ich finde die Bücher von David Icke sehr gut. Diese Art von Realitätsbetrachtung scheint zwar unglaublich, aber man kann es ja überall wahrnehmen. Endlich eine Erklärung für die schlimmen Dinge die geschehen. Mich selber befreit es dies zu lesen. So distanzier ich mich und befreie mich gefühlsmäßig.

  • Viking
    2018-11-21 04:51

    Noch vor einigen Jahren schien mir so manches in den Büchern von David Icke ziemlich krass und fast nicht vorstellbar.Heute muss ich sagen: Der Icke hat Recht!Den zweiten Teil "Die Wahrnehmungsfalle" kann man zwar losgelöst vom ersten Teil lesen, aber ein Rundumbild ist nur mit den beiden Teilen zusammen möglich. Zudem ist die Seitenzahl im ersten und zweiten Teil fortlaufend. Es sind in Summe über 1200 Seiten!Der Inhalt ist so komplex, dass man kaum zusammenfassen kann. Es geht um die Bildung, die Medizin und ihr krankes System, die Politik weltweit, die Ökonomie, die Medien, genetische Mutationen, Giftstoffe, das schlechte Essen, Kosmetika, das verunreinigte Wasser, die Veränderung der Atmosphäre, die Kontrolle weltweit über jeden und alles, und noch vieles mehr.Die, die Icke nicht mögen, hängen ihn immer an seinem Begriff "Reptiloiden" auf. Doch was sind denn Reptiloiden anderes als gefühlskalte, berechnende, tötende Wesen, denen kein Mensch irgendetwas bedeutet und die nur auf ihren Vorteil bedacht sind? Und genau um das geht es. Unsere Welt wird dominiert von gefühlskalten Wesen, die nur Macht und Reichtum im Kopf haben. Lassen wir doch mal den Begriff beiseite, der ist doch total unwichtig. Wichtig ist das, was da abgeht!Wenn man sich unsere Welt anschaut, dann muss man Icke Recht geben. Nehmen wir die Pharmaindustrie und die Medizin. Es kann doch nicht angehen, dass beinahe mehr Menschen durch Medikamente und fragwürdige Therapien ums Leben kommen als durch Krankheit selbst. Und wieso sind die Krankheiten so massiv im Vormarsch? Was ist mit dem Impfwahnsinn? Früher gingen wir Kinder durch alle Kinderkrankheiten wie Mumps, Masern, Windpocken und danach war unser Immunsystem top und wir waren fit fürs Leben. Und jetzt? Bevor das Immunsystem eines Babys richtig aufgebaut ist, wird es schon zerschossen mit Giften.Das Thema Bildung ist auch ein Thema, das jeder nachvollziehen kann. Als Kind ist da noch Kreativität, wir Erwachsene stecken unsere Kinder in ein System, ja wir müssen sie ins System stecken, denn es zählen nur gute Noten und Abschlüsse. Die Kreativität bleibt auf der Strecke. Und was wird gelehrt? Ist dieses Wissen wirklich Wissen oder nur Dichtung einer Elite, die diese Dichtung als Wissen vorgibt?In unserer technischen Zeit der Smartphones und der Fernseher, der Videospiele und der sonstigen Beschallungen sitzen Kinder, Jugendliche und Erwachsene Stunden vor Kisten, die sie einlullen. Genau das ist gewollt. Die Uniformierung der Masse, nur keinen eigenen Gedanken mehr haben. Das Schlimmste, was ich erlebt habe, war in einer Eisdiele, wo ein junges Paar sich nicht mehr unterhielt, sondern via iPhone kommunizierte, obwohl sie nebeneinander saßen. Das kann es doch nicht sein. Kinder sind nicht mehr auf dem Spielplatz, sondern hocken zuhause vor der Glotze und werden immer träger, und fetter!Die Abschaffung des Bargeldes ist geplant, ganz leise und stückchenweise. Das ist sicher nicht zu unserem Wohl, auch wenn uns das weis gemacht wird. Gibt es kein Bargeld mehr, dann sind wir unter der Kontrolle. Und wenn dann das System meint, wir haben gar kein Geld mehr auf der Bank, dann ist es so. So kann man uns zu Sklaven machen. Was war denn Zypern anderes als der Versuch, wie die Menschen reagieren, wenn man ihnen Geld klaut! Dort wurde jedes Konto, das mehr als einhunderttausend Euro aufwies, vom Staat oder wem auch immer beklaut. Noch sind in der EU bis einhunderttausend Euro (angeblich) gesichert. Doch was ist, wenn morgen entschieden wird, dass nur noch zwanzigtausend gesichert sind, was dann? Sie klauen unser Geld. Das ist Enteignung und wir können nur zuschauen. Gibt es kein Bargeld mehr, tja, dann hängen wir im technischen System fest und entscheiden die, dass nix mehr da ist, dann ist nix mehr da.Wir können ohne die dann nicht mehr kaufen, wohl auch nicht mehr überleben.Griechenland war mal ein Land, das in seiner Struktur funktionierte. EU hin oder her, heute sind die Griechen Sklaven und ein Schatten ihrer selbst. Glauben wir wirklich, dass die EU zu unserer aller Wohle erschaffen wurde? Mit einem Europaparlament, das wir Bürger nicht mal gewählt haben? Da werden uns Menschen vor die Nase gesetzt, die dann über uns bestimmen. Die vielen Entscheidungen, die die EU inzwischen heimlich, still und leise getroffen hat, möge jeder selbst beurteilen, ob sie zu unserem Wohl sind.Gerade jetzt kann jeder überall das Thema "Renten" in den Nachrichten verfolgen. Wir arbeiten ein Leben lang, zahlen auf alles Mögliche Steuern und nochmals Steuern, und am Ende des Arbeitsleben müssen wir feststellen, dass die Rente so klein ist, dass man damit nicht ohne Nebenjob leben kann. Es braucht nicht mal den Diebstahl von unserem Konto, wir bekommen erst gar kein Geld. Das geht uns alle an! Wer meint, Icke schreibt da nur irgendwas über die da oben, die weit weg von uns Normalos sind, der irrt. Es betrifft uns alle und es betrifft uns jetzt!Sehr ausführlich geht Icke auf die Politik, ihre Figuren und Vertreter ein. Dominierend vertreten sind die USA und Großbritannien, doch der Blick geht auch auf andere Länder. Auch da wird einem anders, wenn man das liest. Die USA war vor 50 Jahren noch das gelobte Land, viele wollte dorthin auswandern und taten es auch. Heute sind sie froh, wenn sie von dort weg können. Den Leuten geht es schlecht, sehr schlecht. Die USA ist bankrott. Und wer badet es aus? Der kleine Mann!All dies und noch vieles vieles mehr beschreibt Icke sehr eindringlich in seinem neuen Buch. Ja, wir sind Wahrnehmungsidioten und wir sind schon so eingelullt, dass es uns gar nicht auffällt. Wir sind auf dem besten Weg zu einer Sklavenrasse, uniformiert, ohne Kreativität, ohne eigene Gedanken, einfach Herdentiere, mit denen man machen kann, was man will. Leider hat Icke Recht mit dem, was er sagt. Ich wünschte, er hätte es nicht. Inzwischen kann ich mir so ziemlich alles vorstellen. Den größten Teil der Pläne und Absichten kennen wir doch gar nicht.Und wie sagt Icke: Sie sagen in der Öffentlichkeit und Presse immer genau das Gegenteil von dem, was sie meinen!Dreht man ihre Aussagen um, dann wird es Wahrheit. All das kann jeder selbst mit einem kritischen Verstand überprüfen!

  • Marlies Wildberg
    2018-12-18 04:27

    Ich habe "Die Wahrnehmungsfalle Teil I und Teil II " gelesen. Die dortigen Informationen und Berichte musste ich erst einmal verarbeiten und verstehen. Anfänglich dachte ich auch: "Man ist das absurd und abgehoben." Mittlerweile verdichtet sich bei mir die Erkenntnis, dass David Icke ein Jahrtausendwerk geschrieben, sehr gründlich recherchiert und alle Lügen und Wahrnehmungsfallen entlarvt hat. Ja, dieser Mann hat ein großes Bewusstsein und ein großes Herz. Wenn man sich loslöst von allem, was uns in den Massenmedien präsentiert wird, von allem, was unsere Wahrnehmung so im Sinne der Kontrollorgane einengt, dann spürt man förmlich, wie weise dieses Werk ist. Ich jedenfalls wache auch allmählich auf und fühle mich dadurch richtig gut und befreit. Ich wünsche noch sehr, sehr vielen Menschen diese Erkenntnis, die sie freimachen wird von allen Ängsten und Zwängen und ihnen gleichzeitig klarmacht, dass unser Bewusstsein unsterblich und unangreifbar ist, und dass wir den Mut haben sollten, unser Leben selbstbestimmt und gleichberechtigt in die Hand zu nehmen, und uns nicht abhängig zu machen von den perfiden Machtstrukturen einiger weniger.