Read ¿Y entonces? / Und nun? by Finn-Ole Heinrich Online

y-entonces-und-nun

interkultueller Austausch intercambio interculturalCarlos Rodrigues Gesualdi Finn Ole HeinrichZwei Kurzgeschichten aus zwei L ndern Argentinien und Deutschland in zwei Sprachen Spanisch und Deutsch zu einem ThemaKinder und Jugendliche m ssen, wenn sie zu Trennungskindern werden, ihre neue Lebenssituation erfassen und verarbeiten Das ist nie einfach, unkompliziert oder schmerzfrei Der Alltag wird durch getrennt lebende Eltern beeinflusst und ver ndert Gibt es f r Trennungskinder in Lateinamerika und in Deutschland unterschiedliche Wege, damit klar zu kommen Die Kurzgeschichten vom argentinischen Schriftsteller Carlos Rodrigues Gesuladi und vom deutschen Buchautoren Finn Ole Heinrich sind Exempel und gleichzeitig eine Quelle f r interkulturelle Interpretationen Begleitet die beiden Hauptpersonen in den Kurzgeschichten auf ihrer Suche nach einem eigenen Weg, die Trennung der Eltern zu verarbeiten.Viele Kinder und Jugendliche, die von einer Trennung betroffen sind, erleben sich als Opfer Erst mit dem Bew ltigen der neuen Lebenssitutation kann aus einem solchen Ereignis ein Anlass werden, um ehrlicher und gef hlsorientierter weiterzuleben Vielleicht geh rt es zu den Geheimnissen des Lebens, zu verstehen wo der Schmerz ist und zu begreifen, warum genau da.Interkulturell lernen gelingt leichter, wenn man Sprachen lernt, denn Sprachen sind wie ein Schl ssel f r Verst ndigung und Kommunikation Aus diesem Grund sind beiden Geschichten in ihrem Orginal und in einer bersetzung, also in Spanisch und in Deutsch in einem Buch vereint Sprachlerner bekommen so nicht nur wertvolles Alltagsvokabular zu einem wichtigen Thema, sondern k nnen durch die Betrachtung von interkulturellen Unterschieden andere Perspektiven und neue L sungswege erkennen bzw entwickeln.ab 12 Jahren bzw Ende 3 Lehrjahr...

Title : ¿Y entonces? / Und nun?
Author :
Rating :
ISBN : 9783943079173
ISBN13 : 978-3943079173
Format Type : EPub
Language : Deutsch, Spanisch
Publisher : Amiguitos Sprachen f r Kinder Auflage 1 4 Oktober 2013
Number of Pages : 48 Seiten
File Size : 597 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

¿Y entonces? / Und nun? Reviews

  • Kitty411
    2018-10-27 15:17

    Zum Buch: ¿Y entonces? / Und nun? Von Finn-Ole Heinrich und Carlos Rodrigues Gesualdi ist ein Jugendbuch, das am 20.09.2013 im Amiguitos Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/o/ASIN/3943079171/lovebook-21Klappentext: Zwei Kurzgeschichten aus zwei Ländern - Argentinien und Deutschland - in zwei Sprachen - Spanisch und Deutsch - zu einem ThemaKinder und Jugendliche müssen, wenn sie zu Trennungskindern werden, ihre neue Lebenssituation erfassen und verarbeiten. Das ist nie einfach, unkompliziert oder schmerzfrei. Der Alltag wird durch getrennt lebende Eltern beeinflusst und verändert. Gibt es für Trennungskinder in Lateinamerika und in Deutschland unterschiedliche Wege, damit klar zu kommen? Die Kurzgeschichten vom argentinischen Schriftsteller Carlos Rodrigues Gesuladi und vom deutschen Buchautoren Finn-Ole Heinrich sind Exempel und gleichzeitig eine Quelle für interkulturelle Interpretationen. Begleitet die beiden Hauptpersonen in den Kurzgeschichten auf ihrer Suche nach einem eigenen Weg, die Trennung der Eltern zu verarbeiten.Viele Kinder und Jugendliche, die von einer Trennung betroffen sind, erleben sich als Opfer. Erst mit dem Bewältigen der neuen Lebenssitutation kann aus einem solchen Ereignis ein Anlass werden, um ehrlicher und gefühlsorientierter weiterzuleben. Vielleicht gehört es zu den Geheimnissen des Lebens, zu verstehen wo der Schmerz ist und zu begreifen, warum genau da.Interkulturell lernen gelingt leichter, wenn man Sprachen lernt, denn Sprachen sind wie ein Schlüssel für Verständigung und Kommunikation. Aus diesem Grund sind beiden Geschichten in ihrem Orginal und in einer Übersetzung, also in Spanisch und in Deutsch in einem Buch vereint. Sprachlerner bekommen so nicht nur wertvolles Alltagsvokabular zu einem wichtigen Thema, sondern können durch die Betrachtung von interkulturellen Unterschieden andere Perspektiven und neue Lösungswege erkennen bzw. entwickeln.ab 12 Jahren bzw. Ende 3. LehrjahrSchreibstil, Perspektiven, Aufbau: Das Buch enthält zwei Geschichten, die jeweils in den Sprachen Deutsch und Spanisch erzählt werden. Die Erzählung ist zweispaltig abgedruckt, in der linken Spalte ist der Originaltext in der Muttersprache des Autors abgedruckt, in der rechten Spalte die jeweilige Übersetzung.Covergestaltung: Das Cover ist ebenfalls zweigeteilt, auf der rechten Seite sehen wir ein Bild, das zur ersten Geschichte passt, einen Jungen mit Helm und einer Stahlkette in der Hand. Auf der linken Seite ist ein zur zweiten Geschichte passendes Bild, ein Mädchen, das traurig am Boden sitzt, während hinter ihr die Eltern einander den Rücken zudrehen. Der Hintergrund besteht aus verschiedenen Grüntönen.Zum Autor: Finn-Ole Heinrich wurde am 13.09.1982 bei Hamburg geboren. Schule und Abitur in Cuxhaven, Zivildienst in Hamburg, Studium (Bildende Kunst/Film) in Hannover. Lebt und arbeitet seit 2009 als freier Autor in Hamburg (und im Zug). (Quelle:[...])Carlos Rodrigues Gesualdi ist ehemaliger Professor für Mittelalterphilosophie und Ästhetik und lebt seit 12 Jahren in Deutschland. Zuvor lebte er in Venezuela, Spanien und Argentinien, wo er in verschiedenen Berufen arbeitete und Romane verfasste. Weitere Informationen unter [...] . (Quelle: [...])Meine Meinung: Dieses Buch finde ich sehr gut, sowohl vom Aufbau her, als auch von der Thematik.Auf einfühlsame Weise wird aufgezeigt, wie sich Kinder fühlen, wenn die Eltern sich trennen. Die Protagonisten in diesen beiden Geschichten gehen auf sehr unterschiedliche Weise mit der Trennung der Eltern um, dies ist ein Hinweis darauf, dass jedes Kind anders reagiert.Auch der sprachliche Aspekt in diesem Buch ist sehr gut, durch die Erzählung der gleichen Geschichte in zwei Sprachen parallel zueinander kann man verstaubte Sprachkenntnisse aufpolieren oder neu erlernte verbessern und hat jederzeit die Möglichkeit, in der eigenen Muttersprache nochmal nachzulesen, falls man etwas nicht ganz verstanden hat.Am Ende des Buches gibt es noch ein Glossar mit Begriffserklärungen und einen Teil mit Fragen zum Textverständnis und Grammatik-Erklärungen, was ich auch sehr gut gemacht finde.Der Hersteller empfiehlt das Buch ab ca. 12 Jahren, was ich von der Thematik her angemessen finde, oder aber ungefähr zum Ende des dritten Lehrjahres der Fremdsprache. So ist auch der fremdsprachliche Text nicht mehr zu schwierig.In meinen Augen ein tolles Buch, das man sowohl für sich lesen kann, als auch im Unterricht einsetzen kann.Von mir gibt es 5 Sterne.

  • leeresblatt
    2018-11-01 17:19

    "¿Y entonces? Und nun?" ist ein illustriertes Kinderbuch von dem Amiguitos Verlag (Spanisch für "kleine Freunde"), der seit 2004 sowohl mehrsprachige Kinder- und Jugendbücher als auch pädagogische Begleitmaterialien für den Sprachunterricht verlegt."¿Y entonces? Und nun?" ist ein Buch in zwei Sprachen: Spanisch und Deutsch.Der deutsche Kinderbuchautor Finn-Ole Heinrich und der argentinische Schriftsteller Carlos Rodrigues Gesualdi haben jeweils in ihren Muttersprachen eine Geschichte zum Thema "Trennung der Eltern" geschrieben. Diese zwei Geschichten samt Übersetzung sind Teil des Buches "¿Y entonces? Und nun?". Illustriert wurden sie von der Ecuadorianerin Eulalia Cornejo.Auf jeder Seite steht der Text in der Originalsprache neben der Übersetzung. Diese Art simultaner Übertragung des Sinns der Geschichte sowie Glossar und Arbeitsblätter im hinteren Teil des Buches gehören zum Konzept vom Amiguitos Verlag.Wie bereits erwähnt, haben beide Autoren je eine Geschichte in ihrer Muttersprache geschrieben, in denen sie ihre kleinen Hauptfiguren zu Wort kommen lassen, nachdem sie begriffen haben, dass das Leben nach der Trennung ihrer Eltern nie wieder sein wird wie vorher. Zwei unterschiedliche Kinder versuchen mit der Situation, auf der sie keinen Einfluss haben, klarzukommen.Auch auf den Leser wirken die Geschichten auf unähnliche Weise. Auf die im Grunde gleiche Problematik reagiert Finn-Ole Heinrichs kleiner Held ganz anders als das kleine Mädchen in Carlos Rodrigues Gesualdis Geschichte. Entsprechend werden bei dem Leser unterschiedliche Gefühle ausgelöst.Mir persönlich hat Rodrigues Gesualdis Handlung viel besser gefallen. Auch wenn beide Geschichten unter die Haut gehen, hatte ich Schwierigkeiten, mich in der düsteren Atmosphäre Heinrichs zurechtzufinden. Bei Rodrigues Gesualdi habe ich am Ende ein Fünkchen Hoffnung gespürt.Aus meiner Sicht ist es sehr wichtig, dass die Kinder (Altersempfehlung ab 12 Jahren) während der Lektüre dieses Buches nicht mit ihren Fragen allein gelassen werden. Vor allem in Finn-Ole Heinrichs Geschichte könnten bei einem jungen Leser Verwirrungen bezüglich des Verhaltens des kleinen Helden auftreten, die mit einem Erwachsenen besprochen werden müssten.Entscheidend ist in beiden Fällen die Botschaft, die ganz deutlich vermittelt wird: Die Probleme und Sorgen der Kinder müssen immer ernst genommen werden.

  • Leserin71
    2018-10-21 18:19

    Das dünne Büchlein ¿Y entonces, und nun? hat es in sich. Da ist zum einen die Sprache. Jeweils in ihrer Muttersprache erzählen die zwei Autoren Finn-Ole Heinrich und Carlos Rodrigues Gesualdi eine Geschichte über Kinder, die mit der Trennung der Eltern zurecht kommen müssen.Zum anderen werden die Texte auch jeweils in die andere Sprache übersetzt: Der Originaltext befindet sich in der linken Spalte, die Übersetzung auf der rechten, farblich und in der Schriftart davon abgesetzt. Ich finde es sehr angenehm, den spanischen Text mit der Übersetzungshilfe daneben und das Wort gleich eingebettet in einen Textzusammenhang zu lesen.Die Geschichten spielen in Deutschland und Argentinien. Sie haben mich sehr berührt und zeigen die Trauer der Kinder wegen der Trennung der Eltern.Am Ende des Buches gibt es Zusatzmaterial. Neben einem kleinen Glossar mit Erklärungen zu landesspezifischen Ausdrücken und Aktivitäten zum Textverständnis, gibt es einen Grammatikteil mit Übungen zum Subjunctivo. Ein Rätsel darf dabei nicht fehlen - daran arbeite ich gerade.Sehr empfehlenswert für alle, die schon mindestens 2 Jahre Spanisch lernen!