Read Luca - Der BurgCaféAngriff by Anneli Klipphahn Online

luca-der-burgcafangriff

Bei einem Besuch auf der Burg Stolpen rei t Lucas Hund Karlson aus und rennt einer Katze hinterher Dabei verw sten die beiden das Burgcaf Frau S uberling, die das Caf f hrt, ist au er sich und beschuldigt Luca und seine Freunde, die Tiere mit Absicht hineingejagt zu haben Nur langsam k nnen sie die Frau beruhigen und dann erz hlt sie, dass immer wieder Sachen im Caf zerst rt werden Sofort erkl ren sich Luca und seine Freunde bereit, bei der Suche nach dem T ter zu helfen Doch wer will Frau S uberling schaden Ist es Herr Knorrholz, der Geschichtsprofessor, der st ndig ber die Touristen schimpft Oder sind es Elektriker Schraubmann und sein Lehrling, die auf der Burg zu tun haben Oder steckt doch Siggi Sauer mit seiner Schwarzkappenbande dahinter Ein spannender Kinderkrimi mit Schwarz Wei Illustrationen f r Kinder ab ca 10 Jahren....

Title : Luca - Der BurgCaféAngriff
Author :
Rating :
ISBN : 9783942258180
ISBN13 : 978-3942258180
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : BOAS Verlag Auflage 1 2 Oktober 2017
Number of Pages : 317 Seiten
File Size : 768 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Luca - Der BurgCaféAngriff Reviews

  • matheelfe
    2018-11-14 03:40

    „...Wahre Stärke zeigt sich darin, dass man nachgeben kann, auch wenn man sich im Recht sieht...“Luca ist mit seinen Freunden und dem Hund Karlson auf Burg Stolpen. Karlson reißt sich allerdings los und rennt einer Katze hinterher. Er richtet im Cafè ein Chaos an. Bei der Gelegenheit erfahren die Kinder, dass Frau Säuberling, die seit kurzem das Cafè führt, ernste Probleme hat. Irgendjemand will ihr schaden und sie vertreiben. Die Kinder wollen sich um die Geschichte kümmern.Die Autorin hat einen spannenden und abwechslungsreichen Kinderkrimi geschrieben. Es geht aber nicht nur um Ermittlungen. Die Gruppe trifft sich regelmäßig im Hugo, wo man sich über christliche Themen austauscht.Für die Ungelegenheiten bei Frau Säuberling kommen mehrere Personen infrage. Richard übernimmt die Führung bei den Ermittlungen und listet Punkt für Punkt auf, was vorgefallen ist und wer in der Zeit in der Nähe war. Gut gefällt mir, wie diese Notizen immer mal wieder hervorgeholt, überarbeitet, mit der Praxis verglichen und gegebenenfalls ergänzt werden.Der Schriftstil ist kindgerecht. Dazu gehört auch, dass zum Beispiel von Luca in einer schwierigen Situation der Glaube an die Hilfe durch Jesu auch einmal angezweifelt werden darf. Sehr anschaulich wird den Kindern im Hugo die Geschichte von Paulus und Silas im Gefängnis nahe gebracht. Das Rollenspiel spiegelt einen feinen Humor wider. Hier ist eine Aussage von Tobias:„...Gott ist kein Wunschautomat. Er hört unsere Gebete in jedem Fall. Manchmal merken wir direkt, wie nahe ER uns ist und wie ER hilft. Aber manchmal macht ER es auch ganz anders, als wir es uns gewünscht haben...“Zu den sprachlichen Höhepunkten gehören die gut ausgearbeiteten Gespräche. Das Eingangszitat stammt von Richard. Nadine ist mit Thea befreundet, gehört aber nicht zum christlichen Kreis. Tobias` Dialoge mit ihr gehen in die Tiefe. Tobias kennt sich in der Bibel aus und hat für jede Situation den passenden Bibelspruch parat. So zeigt er Nadine, wie aktuell viele der Aussagen sind.Günstig für die Zielgruppe ist, dass nicht nur diese Bibelsprüche, sondern auch die Gedanken der Protagonisten kursiv gesetzt wurden.Viele anschauliche Schwarz-Weiß-Bilder veranschaulichen die Handlung. Sie wirken realistisch.Zu Beginn gibt es einen Plan der Burg Stolpen. Außerdem werden die Protagonisten mit Bild und einem kurzen Steckbrief vorgestellt.Das Buch endet mit einem kurzen Nachwort und einem Gewinnspiel.Das Buch hat mir sehr gut gefallen.

  • Taluzi
    2018-11-11 06:34

    Lucas spaziert mit seinem Hund Karlson und seinen Freunden Richard und Thea auf dem Gelände der Burg Stolpen entlang. Als sich Karlson plötzlich los reißt und einer Katze hinterher rennt, mitten ins Burgcafé. Frau Säuberling ist fix und fertig über das angerichtete Chaos. Sie glaubt, dass es Absicht war von Luca und seinen Freunden. Nach und nach können die Kinder sie von dem Gegenteil überzeugen und erfahren, dass schon mehrere Anschläge auf ihr Café stattfanden. Hellhörig hören Luca, Richard und Thea zu, das schreit gerade zu nach einem neuen Fall!Aber wer will der Cafébesitzerin schaden?„Luca – der Burgcaféangriff“ von Anneli Klipphahn ist ein christlicher Kinderkrimi für Leser ab ca 10 Jahre mit ein paar schwarz-weiß-Illustrationen. Von diesen Bildern hätte es für meinen Sohn ruhig mehr geben können. Er liebt immer noch Bilder zu den lesenden Geschichten.Der Krimi lässt sich gut lesen und auch vorlesen, die Kapitel sind meist kurz. Der Zeilenabstand hätte etwas größer sein dürfen für uns.Die 6 Freunde – Luca, Richard, Thea, Nadine, Tobias und Paolo – werden am Anfang des Buches vorgestellt. So wusste man gleich, wer wer ist und konnte im Laufe der Geschichte nochmal nachblättern, wenn was unklar war. Auch eine Karte von der Burg befand sich zu Beginn.Der Kriminalfall geht spannend los und die Freunde ermitteln, wer ein Motiv haben könnte und wer zur Zeit der Anschläge auf der Burg war. Und da gibt es einige Verdächtige. Besonders gut hat uns Herr Knorrholz gefallen. Wie der Name schon verrät, war der alte Mann ganz schön knurrig und wetterte ständig gegen das Café. Aber in der Not war auf diesen Mann völlig Verlass.Am Ende klärt sich alles auf und der Leser erfährt wer hinter den Anschläge steckte.Da es ein christliches Buch ist kommen diese Aspekte auch nicht zu kurz. Diesmal geht es um die Paulus Geschichte, die einem beim Lesen näher gebracht wird. Auch gibt es immer mal wieder einen Psalm oder einen Bibelvers meist, von Tobias.Was wir ein bisschen vermisst haben, war das Mitentscheiden beim Lesen. Wir haben das Buch „Richard – Das Burgkellergeheimnis“ von Anneli Klipphahn gelesen und dort konnte man am Ende des Kapitels entscheiden, welchen Weg man einschlägt und musste dann auf einer bestimmten Seite weiterlesen. Das hatte uns Spaß gemacht. Diese Rätsel fehlten uns doch hier ein bisschen.Trotzdem gibt es von eine Leseempfehlung für „Luca und der Burgcaféangriff“.

  • Dirk Heindorf, Christel Heindorf
    2018-10-21 11:38

    Eine real existierende Burg, ein Fest, gemeine Angriffe auf das Burgcafé und Luca und seine Freunde geraten unter Verdacht. Werden sie sich durch ihre Ermittlungen retten können?Wer Ritterburgen und Detektivgeschichten liebt, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Geschrieben für Kinder ab 10 Jahren werden sich auch ältere Kinder/Jugendliche in der Geschichte wiederfinden.Die Geschichte ist spannend aufgebaut. Wichtige Inhalte wie Vertrauen, Freundschaft, Hass und Neid werden im christlichen Rahmen angesprochen und vertieft, ohne dass es aufgesetzt wirkt.Durch die kurzen Kapitel und die gelungenen Illustrationen werden auch Nichtleser gut durch die Geschichte geführt.Anneli Klipphahn hat aus meiner Sicht ein spannendes, christliches Jugendbuch geschrieben, das den Wunsch weckt, dass bald ein Fortsetzungsband erscheinen möge.