Read Thailand: Same same, but different! by Thomas Kalak Online

thailand-same-same-but-different

Bambusger ste, Oberleitungsknoten, handgemalte Schilder oder umfunktionierte Plastikt ten Es sind au ergew hnliche, humorvolle und oft r tselhafte Gegenst nde, die der M nchner Fotograf Thomas Kalak in Thailand portr tiert hat Jenseits der Klischees findet Kalak Motive, die das bekannte Bild des Landes erg nzen und vertiefen und zugleich die heitere Unersch tterlichkeit des Thail nders als Meister der Improvisation dokumentieren.Ready mades Einzeln in Szene gesetzt und sachlich dokumentarisch fotografiert, erinnern die kuriosen, aber allt glichen Objekte und Arrangements an die zu Beginn des 20 Jahrhunderts bekannt gewordenen Ready mades Dieses Buch ist ein must have f r alle Thailand Liebhaber, denn jeder hat die versammelten Gegenst nde schon einmal gesehen, aber oft nicht bewusst wahrgenommen....

Title : Thailand: Same same, but different!
Author :
Rating :
ISBN : 3940393045
ISBN13 : 978-3940393043
Format Type : Paperback
Language : Englisch
Publisher : Rupa Media Auflage 1., 24 M rz 2008
Number of Pages : 266 Pages
File Size : 889 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Thailand: Same same, but different! Reviews

  • Maxi
    2019-02-13 10:49

    "Wie ein Forscher spürt Kalak seit 1999 auf Bangkoks Straßen und Hinterhöfen Zeugnisse einer bisher unbekannten Alltagskultur auf, die viel über das Leben dieser Stadt erzählen, über den Einfallsreichtum und die Improvisationskünste der Thailänder", sagt Remo Masala im Vorwort zum Buch. Und er hat recht: Was ich in Worten versuche, macht Kalak mit Bildern. Guten Bildern, pointierten Fotos, Miniaturen, Stillleben und vor allem quergedachten (Aus)Blicken. Wer mal in Bangkok war, der wird grinsen. Wer hinwill, der wird sagen: "Was isn das?". Und wenn sie/er vor Ort ist, wird sie/er verstehen. Ich sage nur: Zigarettenpackungen. Was die thailändische Regierung oder vielmehr das Gesundheitsamt an Grausamkeiten auf den Packungen abbildet, da fällt einem gleich der Reis wieder aus dem Gesicht. Thomas Kalak schießt das. Kommentarlos, stark. Oder eine selbstgemachte Tischtennisplatte, ein Fahrrad, das als Besen- und Wedelladen unterwegs ist, oder wilde Stromleitungen, gebändigt mit einem riesigen Kamm. Dazu ist das Buch auch noch handwerklich gut gemacht, die Bilder sind prima reproduziert.Fazit: Unbedingt kaufen, schmunzeln, verstehen.

  • Medialit
    2019-02-14 14:01

    Thomas Kalak fängt mit seiner Kamera die Dinge ein, die man erst erkennt, wenn man sich verliebt hat: in ein Land, in eine Stadt, in eine Kultur. Lustiges, Skurriles, Kreatives. Thomas Kalak betracht Thailand wie einen guten Freund, lacht eher mit als über ihn. Wer Asien kennt, wird dieses Buch lieben. Wer dieses Buch kennt, wird Asien lieben.

  • E. Schmelz
    2019-02-08 06:47

    Auf der Suche nach einem Geschenk für einen Thailand-Fan wurde ich auf dieses Buch aufmerksam. Als das Buch dann kam, war ich etwas enttäuscht:Das Format ist mit DIN A5 für einen Bildband meiner Meinung nach etwas unglücklich gewählt, große Bilder sucht man also vergebens! Und obwohl sowieso nur DIN A5 zur Verfügung steht, sind viele Bilder nur halb so groß gedruckt, also Postkartengröße! Des öftern bleiben die linken Seiten auch mal gänzlich ohne Bild! Die letzten Seiten des Buches wurden dann mit ca. 25 Bildern pro Seite gefüllt, die dann so klein sind, dass man so gut wie gar nichts erkennen kann! Hin und wieder wäre auch ein kleine Erklärung zum Bild hilfreich und wünschenswert gewesen.Alles in allem sind die meisten Bilder aber ganz nett und spiegeln die thailändische Lebensart sehr gut wieder.

  • M. Steinmann
    2019-02-11 08:44

    Der Titel gibt tatsächlich sehr gut den Inhalt wieder der zwar ins gleiche Thailand führt, das man als Tourist kennt aber eine ganz andere Sichtweise in den Fokus stellt. Und zwar auf faszinierende Weise den ganz normalen Alltag der Menschen vor Ort, ohne auch nur einen Menschen zu zeigen. Skurilles, Improvisiertes, Humorvolles, das man mitunter erst auf den zweiten Blick richtig erfasst, lädt zu genauem Hinschauen ein und läßt uns verblüfft zurück.

  • Rupke
    2019-02-15 10:03

    Endlich mal kein typisches Touristen-Bilderbuch. Beim Blättern im Buch fühlt man die Liebe des Fotografen zum Land, seinen Menschen und deren sonnigem Charakter. Außergewöhnlich und sehr empfehlenswert!

  • Bastian
    2019-02-20 06:00

    Also sowas hab ich noch nie gesehen. Irgendwie ist das mehr thai als die ganzen Tempelbücher. Lustigerweise hab ich selbst einige so Sachen in meinem Urlaub in Chiang Mai gesammelt. Toll.

  • Corner_Grind
    2019-02-04 07:46

    Ein tolles Buch, einfach nur echt. Der Inhalt und Stil der Fotos lassen den Betrachter wirklich dabei sein.Geniale Idee.