Read Kuhtse, der Weizenstampfer: Roman (Japan-Edition) by Shinji Ishii Online

kuhtse-der-weizenstampfer-roman-japan-edition

In einer schw len Sommernacht begegnet Katze, ein ungew hnlich gro er Junge mit einer Katzenstimme, zum ersten Mal Kuhtse Ein Ger usch rei t ihn aus dem Schlaf und als er aus dem Fenster blickt, breitet sich vor seinen Augen ein goldgelbes Weizenfeld aus, auf dem ein leuchtend gelb gekleideter Kauz mit seinen F en jenes rhythmische, monotone Ger usch erzeugt, das Katze geweckt hat Die Begegnungen mit Gr n, dem farbenblinden M dchen, dem Schattenboxer, den alle Schmetterlingsmann nennen, und dem blinden Cello Virtuosen verschaffen Katze Zugang zu einem musikalischen Kosmos, der f r alle Sonderlinge einen Platz bereith lt und in dem Kuhtses Stiefel den Rhythmus vorgeben Ein m rchenhafter Roman ber eine Welt der Musik und der Fantasie, in der es keinen Gegenstand gibt, der nicht als Instrument taugt....

Title : Kuhtse, der Weizenstampfer: Roman (Japan-Edition)
Author :
Rating :
ISBN : 3861249162
ISBN13 : 978-3861249160
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : japan edition im be.bra verlag Auflage 1 6 M rz 2013
Number of Pages : 280 Pages
File Size : 669 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Kuhtse, der Weizenstampfer: Roman (Japan-Edition) Reviews

  • Zen-Cola
    2018-11-08 13:11

    »Kuhtse, der Weizenstampfer« ist ein wirklich sehr eigenwilliger Roman, der zwar japanisch ist, aber überall und doch nirgends auf der Welt spielen könnte. Einerseits gibt es weder lokale Namen von Personen oder Orten, andererseits geschehen hier und da völlig surreale Dinge …Vielleicht einmal der Reihe nach. Ein für sein Alter sehr großer Junge, von allen »Katze« genannt (weil er das Miauen einer Katze perfekt imitieren kann), wächst gemeinsam mit seinem Vater und Großvater in einer kleinen Küstenstadt auf. Sein Vater verfällt mit der Zeit seinem mathematischen Wahn, sein Großvater leitet das Orchester im Kornspeicher. Dadurch tritt auch Katze in die Welt der Musik ein, in der jeder Gegenstand als ein Instrument taugt. Später wechselt Katze über auf die größte Stadt der Insel, um in einem Internat Musik zu studieren – obwohl die steife Musik dort wenig mit der zu tun hat, die sie in der Heimat gespielt haben. Kuhtse, dem er das erste Mal in seinem Zimmer begegnet ist, wo er jenseits der Realität endlose Weizenfelder mit seinem treibenden Rhythmus gestampft hat, gibt den Takt seiner Welt vor – immer und immer wieder ertönt sein Stampfen. Darüber hinaus begegnet er dem blinden Boxer, den alle Schmetterlingsmann nennen, einem farbenblinden Mädchen sowie einem blinden Cello-Virtuosen.Was erwartet den Leser insgesamt? Eine sehr eigentümliche Handlung, unglaublich viele skurrile Einfälle, liebenswerte Figuren, eine schöne Sprache und ansprechende Dialoge. Wer es surreal mag, wird ebenso auf seine Kosten kommen. Seien es ein Regen aus abertausenden Mäusen, der auf eine Stadt niedergeht, oder andere seltsame Geschehnisse. Was man dem seltsamen Roman ankreiden könnte, ist vielleicht, dass es nur vage eine große, sich fügende Handlung gibt, sodass die Einzigartigkeit aller Details streckenweise über eine kleine Handlungsflaute hinwegtrösten muss. Da der Roman aber ansonsten absolut grandios ist und ihm dazu wenig Beachtung geschenkt worden ist, möchte ich dennoch die volle Punktzahl vergeben.Ein kleines Unikum von einem Roman.