Read Marie mit dem Kopf voller Blumen by Sigrid Laube Online

marie-mit-dem-kopf-voller-blumen

Marie lebt mit ihrem Vater, dem G rtnermeister, im Haus von Doktor Mesmer Sie besucht die Schule der Elisabethinen, wo sie auf den Eintritt ins Kloster und den Beruf der Krankenpflegerin vorbereitet wird Marie selbst hat einen ganz anderen Wunsch Sie m chte Gartenbaumeisterin werden, aber daf r sind M dchen im 18 Jahrhundert nicht vorgesehen Doch dann erh lt sie unerwartet Unterst tzung von Doktor Mesmer Sie darf einen Teil seines Gartens gestalten, der bei der Auff hrung eines Singspiels von Wolfgang Amadeus Mozart den G sten pr sentiert werden soll Bis zum Fest ist alles bestens vorbereitet, doch in einer bitterkalten Nacht drohen die Pflanzen zu erfrieren Marie und der B ckerssohn Jakob, der sich in sie verliebt hat, handeln schnell und k nnen das Schlimmste verhindern Maries neue, ungew hnliche Ideen verbl ffen die G ste.Gemeinsam mit Jakob gelingt es Doktor Mesmer, Marie ihrem beruflichen und ihrem privaten Gl ck ein gro es St ck n her zu bringen....

Title : Marie mit dem Kopf voller Blumen
Author :
Rating :
ISBN : 3702657835
ISBN13 : 978-3702657833
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Jungbrunnen Auflage 1 22 Januar 2007
Number of Pages : 200 Pages
File Size : 677 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Marie mit dem Kopf voller Blumen Reviews

  • E. W.
    2018-10-24 11:46

    Durch die Empfehlung eines Lesers im Forum für Kinderbücher bin ich auf dieses Buch gestoßen und habe es mir trotz der wirklich lieblos gemachten Umschlaggestaltung bestellt. Und wurde nicht enttäuscht.Schon das Vorsatzpapier, die Reproduktion eines alten Stadtplans, stimmt einen auf diese Zeitreise ins Wien der Rokoko-Zeit ein. Zwar bin ich keine Historikerin, aber soweit ich das beurteilen kann, hat Frau Laube die Zeit, in der die Geschichte der jungen Marie spielt, gut recherchiert und bietet uns ein Glossar der häufig verwendeten fremdsprachigen Wörter und ausführlichere Erklärungen zu wichtigen Begriffen.Ihre Geschichte ist aber alles andere als trocken. Die fiktive Figur Marie bewegt sich zwischen bekannten Persönlichkeiten, die wirklich gelebt haben. Sie ist die Tochter eines Gärtnermeisters, der für den Begründer der Hypnosetherapie, Franz Anton Mesmer, arbeitet. Unter anderem gehen beim Herrn Doktor die Mozarts mit ihrem begabten kleinen Sohn ein und aus.Glücklicherweise konzentriert sich die Autorin aber doch auf den Werdegang der junge Marie, die ihr Vater, der seit dem Tod der Ehefrau in Depressionen verfallen ist, ins Kloster geben will. Aber die Haushälterin Burgi, Dr. Mesmer und der junge Bäckerssohn Jakob erkennen, dass Marie viel lieber Gärten anlegen will, als nur bei den Nonnen den Kräutergarten zu versorgen. Und weil ihr Talent offenbar wird, als Dr. Mesmer sie einen Teil seines Gartens neu gestalten lässt, endet die Geschichte dann auch wirklich sehr erfreulich.Mit charmanter österreichisch gefärbter Sprache und allen Sinnen beschreibt Sigrid Laube die kontrastreiche Zeit des Rokoko mit allen Einflüssen aus fernen Ländern, den fehlenden sanitären Anlagen und den Unterschieden zwischen Ständen und Geschlechtern. Die Liebesgeschichte, die in fast opernhafter Vorhersehbarkeit in die Handlung eingeflochten wird, ist dennoch nett zu lesen, lenkt aber vielleicht ein bisschen von Maries Persönlichkeitsentwicklung ab.Dennoch ein sehr lesenswerter, liebevoll geschriebener Jugendroman.

  • Gartenfee
    2018-11-05 10:01

    Die 14-jährige Halbwaise Marie soll ins Kloster gehen, weil der depressive Vater und Gärtnermeister sich nicht mehr um sie kümmern kann. Aber Marie lebt mit ihrem Vater im Hause eines berühmten und sehr vermögenden Arztes und Mäzens, der ihr Talent für Gartenbau erkennt und fördert.Die Geschichte ist in Wien im Jahr 1768 angesiedelt und die Autorin versteht es, einem das Leben dieser Zeit nahezubringen. Der Vater wird mit "Sie" angesprochen und ist Herr und Meister über das Schicksal der Tochter. Das Kloster ist Aufenthaltsort für nicht verheiratete Mädchen und Frauen und Ausbildungsstätte zur Krankenpflege. Seuchen fegten über Stadt und Land und ins Haus der Mesmers weht es auch den 12-jährigen Frechdachs Wolfgang Mozart, der Marie eine Komposition mit einem Ast ins Gemüsebeet schreibt. Neidisch ist Marie auf den Wunderknaben, weil er ein Bub ist und seine Talente ausleben darf. Aber Marie erhält von Jakob dem Bäckergesellen, ihrer Magd Burgi und vor allem durch den modern denkenden Dr. Mesmer Hilfe, ihren Vater von dem Vorhaben abzubringen, Marie hinter Klostermauern verschwinden zu lassen.Kompakt, kurzweilig, geradlinig und erstaunlich wenig blumig geschrieben, beschreibt der Roman in Monatsschritten den Zeitraum des Jahres im Leben von Marie, in dem sich ihre Zukunft entscheidet.