Read Die dritte industrielle Revolution: Die Zukunft der Wirtschaft nach dem Atomzeitalter by Jeremy Rifkin Online

die-dritte-industrielle-revolution-die-zukunft-der-wirtschaft-nach-dem-atomzeitalter

Ein fundierter Wegweiser in eine neue Zukunft Der weltweit bekannte Vision r Jeremy Rifkin erz hlt fundiert ber eine Zukunft, in der eine radikale Kurs nderung stattfindet Von fossilen zu erneuerbaren Energien, von zentralen Entscheidungstr gern zur dezentralen demokratischen Mitbestimmung Schlie lich geht es um die intelligente gemeinsame Nutzung moderner Technologien der Stromverteilung Das alles geschieht nicht etwa morgen, sondern wir befinden uns bereits inmitten dieses Wandels, in der Dritten Industriellen Revolution Jeremy Rifkin ist das gr ne Gewissen des Planeten Die Tageszeitung...

Title : Die dritte industrielle Revolution: Die Zukunft der Wirtschaft nach dem Atomzeitalter
Author :
Rating :
ISBN : 3596195969
ISBN13 : 978-3596195961
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : FISCHER Taschenbuch Auflage 2 23 Januar 2014
Number of Pages : 304 Seiten
File Size : 861 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die dritte industrielle Revolution: Die Zukunft der Wirtschaft nach dem Atomzeitalter Reviews

  • Dsbroker
    2018-11-13 23:27

    Sehr interessant!

  • Markus Steinhausen
    2018-11-15 19:21

    Es liest sich wie ein Traum. Rifkin entwickelt eine umfassende Theorie, wie die Menschheit ihren elementaren Problemen begegnen kann. Er findet verschiedene Ansätze unterschiedlicher Wissenschaften, um seine Thesen zu belegen. Neben einem drastischen Wertewandel sieht Rifkin die Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energien als elementar an. Eine neue Wertschätzung der Natur ist für ihn unabgdingbar, um das Ende der Spezies Mensch zu verhindern. Wesentlich ist für Rifkin vor allem eine Umorientierung der Wirtschaftswissenschaften, die nicht mehr nur auf pure Gewnnmaximierung zielen darf, die zu wenig kollaborativ ist. Sie muss seiner Meinung nach zukünftig auch den Ressourcenverbrauch in Ihre Wirkungsgradberechnungen einfließen lassen.Rifkin ist ein Visionär, der Probleme aufzeigt und Lösungen anbietet. Seine Ansätze erfordern aber so drastische Umstellungen und Wertewandel, dass Ihre Umsetzung einen hohen Einsatz und Willen voraussetzen. Hoffentlich lassen sich wirtschaftliche Entscheider und die Politik auf Rifkin ein und nehmen seine Modelle ernst.

  • Moses
    2018-11-07 20:19

    Das Buch von Jeremy Rifkin ist eine Anleitung zum Ungehorsam. Wo kämen wir hin, wenn wir auf und in unseren Gebäuden mehr Energie produzieren und speichern sodass wir sie in den Gebäuden direkt verbrauchen können....und Jene Energie (Strom, Wärme) die wir zusätzlich produzieren (zu Grenzkosten Null) können wir mit unseren Nachbarn teilen bzw. ihnen verkaufen.Nach Rifkin produziert die allgemein praktizierte Monopolisierung von Stromproduktion nicht nur zentralisierte Preis-Monopole und Produktionskartelle, sondern auch soziale kollateralschäden wie Kriege, Unterdrückung und Innovationsstau. Kein abwegieger Gedanke, diese Schäden in den Preis für Strom mit einzurechnen.Das Argument, ein Markt wie der Strom-Markt liesse sich nicht kleinteilig organisieren entkräftet Rifkin in diesem Werk. Vielmehr sieht er in dem Zusammenwirken dezentraler Stromproduktion und -speicherung in Verbindung mit Internet- und eBusiness-Technologien eine wunderbare Plattform für Innovation - mit dem Aufkommen des Internet vergleichbar.Mir ist bis heute unverständlich, warum wir fast blind Milliarden in den Aufbau transnationaler und nationaler Smart Grids stecken wollen, mit dem Ziel weniger Kw/H zu verkaufen - woher soll sich das refinanzieren ? Hier werden zentrale Systeme und Geldströme abgesichert - und die Produktion weiter in Händen weniger mit staatlichen Mitteln abgesichert.Müssen wir nach den Banken nun Energieversorger als Systemkritisch durch Strompreissubventionen "retten" - Rifkin sagt "Ja" - es sei denn der "Konsument" wird zum "Bürger" und der "Abnehmer" wird zum "Beteiligten". Abgesehen von der damit einhergehenden Demokratisierung bietet der Fokus auf dezentrale Energieversorgung in Verbindung mit Informationstranspararenz eine ungeahnte Plattform für Innovation deren Ergebnisse auch den zweifelsohne und meist regional notwendigen Netzausbau rechtfertigen und re-finanzieren können.Ein wunderbares Buch für alle, die wissen, was technisch möglich, politisch aber (noch) nicht gewollt ist. Für Deutschland ist der Atomausstieg hier eine Chance führend bei der Entwicklung ganzheitlicher Lösungen zu werden. Das macht Hoffnung.

  • henrik müller
    2018-11-03 18:17

    Super Buch, sehr empfehlenswert wenn man sich mit den Wandel der Wirtschaft auseinandersetzen möchte. Des weiteren ist dieses Buch sehr hilfreich wenn man Wirtschaftswissenschaften als Prüfungsfach hat.

  • michael
    2018-11-18 16:23

    Jeremy Rifkin zeigt die Lösungen für Unser Ökosystem und Energieknappheit.Hat mein Horizont auf jeden Fall erweitert, super Buch, sehr empfehlenstwert!

  • T. Tik
    2018-11-02 15:10

    Rifkin hat mich sehr positiv überrascht. Er besticht durch fundiertes Wissen über vergangene und aktuelle Geschehnisse in Wirtschaft und Politik und er vermag daraus sehr schlüssige Prognosen über die Zukunft abzuleiten. Hab das Buch in ein paar Tagen ausgelesen und kann es wärmstens empfehlen!

  • frechundwuest
    2018-10-30 19:30

     Das Urteil bereits im Voraus: UNBEDINGT LESENSWERT!Warum:In seinem Buch "Die dritte industrielle Revolution" beschreibt Jeremy Rifkin wie wir momentan vom Ölzeitalter, geprägt von Konzernen und Befehlsketten (Zentral / Hierarchisch) zu einem neuen Zeitalter der dezentralen Energieerzeugung und dezentralen Kommunkation übergehen.Jeremy Riffkin schaut hinter die Fassaden von großen Wirtschaftsmächten sowie der Politik. Das im derzeit ein großer Umbruch stattfinden muss, wissen die meisten, jedoch zeigt Jeremy Rifkin auf in welche Richtung es gehen kann. Wir müssen die Fundamente schaffen für eine neue Ära von Mobilität, Wohnen, Bildung und Energiegewinnung. Seite an Seite müssen wir Menschen leben und uns unterstützen, denn wir sind mehr den je auf die gegenseitige Hilfe angewiesen. Die neue Gesellschaft soll auf 5 Säulen stehen:der Umstieg auf erneuerbare Energien;die Umwandlung des Baubestands in Mikrokraftwerke, die die erneuerbaren Energien vor Ort erzeugen;der Einsatz von Wasserstoff- und anderen Energiespeichern in allen Gebäuden sowie an den Knotenpunkten dieser Infrastruktur zur Speicherung von unregelmäßiger Energie;die Nutzung der Internettechnologie, um das Stromnetz auf jedem Kontinent in ein Energy-Sharing-Netz (Intergrid) zu verwandeln;die Umstellung der Transportflotten auf Steckdosen- und Brennstoffzellenfahrzeuge, die Strom über ein intelligentes und interaktives kontinentales Stromnetz kaufen und verkaufen können.Ein sehr mitreißendes, faszinierendes und fortschrittliches Buch über Zukunftstechnologien.Vor allem überzeugt Rifkin dadurch, dass hier, im Vergleich zu manch anderem Werk aus dieser Richtung, ein handlungsorientiertes Buch geschrieben wurde.Es liest sich gut und macht Lust loszulegen, mitzugestalten, mitgestalten zu können!Unbedingt lesenswert!