Read Biotechnologie in der Lebensmittelindustrie by Claude Krier Online

biotechnologie-in-der-lebensmittelindustrie

1m 14 Jahrhundert kostete in England ein Pfund Zucker soviel wie 29 Pfund Butter oder 400 Eier Zucker konnten sich nur die Wohlhabenden leisten Erst gegen Ende des 17 J ahrhunderts, als sich die Schiffahrtswege in Rich tung Osten offneten, wurde Zucker erschwinglicher Zuckerrohr ist in Indien zwar seit mehr als 2000 Jahren bekannt, aber es war niemals preiswert Der Preis fUr ein Pfund Zuckerrohr entsprach dem Preis fUr einen gut en Liter Rotwein Mittlerweile ist der Zuckerverbrauch stark angestiegen und der jahrliche Zuckerverbrauch in GroBbritannien mit etwa 40 kg pro Kopf nimmt im weltweiten Vergleich einen Spitzenplatz ein Der jahrliche welt weite Durchschnittsverbrauch pro Kopf liegt bei etwa 20 kg, in China sogar nur bei etwa 7 kg pro Person was allerdings nicht mit der geringen Nach frage zusammenhiingt Den Eskimos fehlt das Enzym Sucrase, das den Rohrzucker wahrend der Verdauung abbaut Sie kamen erst vor kurzem mit Zucker in Beruhrung Mehr als 90 % der Weltproduktion wird bezuglich Produktionsmenge und Preis aus politischen Grunden kontrolliert Und den noch ist Rohrzucker im internationalen Handel ein sehr bedeutender Roh stoff Der Geschmack von Rohrzucker ist beim Verbraucher offensichtlich sehr beliebt und er ist einer der wenigen chemischen Stoffe, die in groBen an den Kaufer abgegeben werden In den letzten Jahren ging Mengen direkt der Trend bei den privaten Kiiufen dahin, daB in immer geringerem Umfang unverarbeitete Nahrungsrohstoffe z B Mehl gekauft wurden und dafUr in immer groBerem AusmaB Fertigprodukte....

Title : Biotechnologie in der Lebensmittelindustrie
Author :
Rating :
ISBN : 3540574522
ISBN13 : 978-3540574521
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Springer 4 Oktober 1993
Number of Pages : 260 Seiten
File Size : 684 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Biotechnologie in der Lebensmittelindustrie Reviews

  • Mikoto van M.
    2018-11-19 02:18

    Dieses Buch ist ein weniger schwerer zu verstehen, bietet aber einen Großartigen Schatz an Fachwissen und beleuchtet unter anderen die Fragen nachdem, Warum setzt man z.B. Enzyme hinzu, Wieso benötigt man Biotechnologie in der Herstellung und Weswegen der Aufwand betrieben wird.Auch wird sehr gut erklärt, inwieweit Wirtschaftliche Interessen, Entwicklung und Forschung beeinträchtigt und warum überhaupt geforscht wird.Neben der Gliederung nach Lebensmittelgruppen und arten, findet man auch Wirkungsweisen der verschrienen Zusatzstoffe wieder und regt zum nachdenken an.