Read Geist, Sprache und Gesellschaft: Philosophie der wirklichen Welt (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) by John R. Searle Online

geist-sprache-und-gesellschaft-philosophie-der-wirklichen-welt-suhrkamp-taschenbuch-wissenschaft

John R Searle geh rt zu den wirkm chtigsten Philosophen der Gegenwart Er hat bahnbrechende Untersuchungen ber Sprechakte ver ffentlicht, eine eigene Konzeption von Intentionalit t vorgelegt und das Funktionieren gesellschaftlicher Realit t erkl rt Er hat die Diskussion um k nstliche Intelligenz mit seinem Bild des chinesischen Zimmers bereichert und damit allen Vergleichen des menschlichen Geistes mit dem Computer ein vieldiskutiertes Argument beschert Hier zieht Searle die Summe aus diesen Themen Durch die leichtverst ndliche Darstellung und Searles F higkeit, komplexe Probleme in wenigen S tzen zu skizzieren und zu l sen, eignet sich das Buch nicht nur als Einf hrung in Searles Denken, sondern auch als Einf hrung in die Gegenwartsphilosophie berhaupt....

Title : Geist, Sprache und Gesellschaft: Philosophie der wirklichen Welt (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
Author :
Rating :
ISBN : 3518292706
ISBN13 : 978-3518292709
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Suhrkamp Verlag Auflage 3 23 Februar 2004
Number of Pages : 192 Seiten
File Size : 781 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Geist, Sprache und Gesellschaft: Philosophie der wirklichen Welt (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) Reviews

  • anneliese hofmann
    2018-11-15 19:02

    Diese buch ist ein muß für intelligente wache mitmenschen. Hier wird sehr ausführlich und gut verstehbar erklärt, was sache ist.

  • Markus J.
    2018-11-16 16:04

    Searle liefert hier einen Einblick in die Sprachakte und seine Theorie. Dabei ist er sehr klar in seiner Aussage und bringt eindeutige Beispiele; - wenngleich sicher nicht jeder das Buch als einfach erkennt, kann und sollte man Searle eigentlich gelesen haben

  • Opernglas
    2018-10-26 15:08

    Searle gehört seit seiner Sprechakttheorie - auf die sich u. a. auch Habermas in seiner umfangreichen TkH bezieht - zu den wichtigsten, noch lebenden Intellektuellen vor allem hinsichtlich der Philosophie des Geistes. Das vorliegende Buch stellt ein Kompendium seines Denkens nach Jahrzehnte langer Forschung dar. Typisch für Searle ist die Verabschiedung des monistischen Materialismus sowie des Eigenschafts- respektive Substanzdualismus. Der externe Realismus stellt für Searle den Rahmen/Hintergrund dar, "der dafür nötig ist, dass es überhaupt nur möglich ist, Meinungen und Theorien über solche Sachen [...] zu haben." Die endgültige Wirklichkeit ist die physisch (und chemisch) beschreibare (in Form von ontologischen Entitäten bzw. ein So-und-so-Sein der Dinge in der Welt). Diese Welt ist in der dritten Person beschreibar. Phänomenal ist das Bewusstsein, ergo innere Zustände der 1. Person, die qualitativ und subjektiv sind. Die materielle und die mentale Welt müssen demnach nicht semantisch reduziert respektive moniert werden, denn es handelt sich offensichtlich um ein sprachanalytisches Problem. Der metaphysische Geist wird ausgetrieben, aber doch bleibt er irreduzibel. Searle wird phänomenologisch: Bewusstsein hat Intentionalität/intentionalen Gehalt (ein Zustand-Haben, Im-Vorgang-Sein). Weiter zeigt der Autor, wie Geist funktioniert (Ausrichtung, Erfüllungsbedingungen, intentionale Verursachung...). Dann springt er vom Geist zur Welt und führt die Begriffe "beobachter-abhängige sowie beobachter-unabhängige Welt" ein. Spannend ist auch die Beschreibung der gesellschaftlichen Konstituierung als Tatsache, also Wir-Interaktionen durch kollektive Intentionalität, Funktionszuweisung (die Normativität oder Teleologie fügen die Funktion der Verursachung erst zu!) und konstitutiven Regeln. Wie erfolgt diese Interaktion? Durch Handlungen, vor allem: Sprechhandlungen (illokutionär/perlokutionär). Mit seiner Domäne also schließt der Philosoph sein Büchlein...Searle überrascht und überzeugt vor allem mit seinem flüssigen, einfachen und klaren Schreibstil. Er vermeidet Komplikationen, bleibt systematisch und strukturell geordnet und zeigt an vielen Stellen Humor. Sehr empfehlenswert für den Einstieg in sein Werk!

  • Clausmeyer
    2018-11-21 14:10

    Das Buch ist eine Zusammenfassung von Searles Auffassungen zu philosophischen Grundthemen. Es gefällt mir, weil er seine Meinungen klar darlegt. Dadurch erspart man sich die ausführlicheren Stellungnahmen in seinen Themenbüchern.Leider geht er ausschließlich vom common sense aus und verzichtet auf eine tiefere philosophiegeschichtliche Auseinandersetzung. So wird beispielsweise zum Thema Bewußtsein Hegel ganz ausgeblendet, da er den Idealismus per se für überholt hält.Einfach denken mag auch eine philosophische Tugend sein aber so einfach, dass die tieferliegenden Fragen gar nicht angesprochen werden, bleibt dann doch eine Philosophie für Arme.Wolfgang Clausmeyer

  • Duodecimus
    2018-11-03 15:46

    Der amerikanische Philosoph John Searle (*1932) ist einer der bekanntesten und bedeutendsten Denker der Gegenwart. Während die meisten philosophischen Fachbücher sehr themenspezifisch sind und dadurch das Große und Ganze aus dem Blickfeld zu geraten droht, bietet Searle in diesem Buch eine kompakte und integrative Zusammenschau mehrerer großer Themenbereiche: Wirklichkeit, Wahrheit, Geist, Bewusstsein, Gesellschaft, Sprache. Mit dem Untertitel "Philosophie in der realen Welt" betont er von Anfang an, dass sein Denken realitätsorientiert ist, d.h. dass sein Hauptinteresse der Erhellung der Natur der Realität sowie dem Zusammenhang der unterschiedlichen Wirklichkeitsbereiche gilt. Dieses Werk ist, wie man es von Autoren aus der Analytischen Philosophie gewohnt ist, in einer sehr gut zu lesenden, klar verständlichen philosophischen Prosa abgefasst, sodass man es gerade auch den philosophisch interessierten Laien nachdrücklich empfehlen kann.

  • Rothgerber
    2018-11-16 19:04

    Dieses Buch ist für jeden etwas, der mehr über die philosophischen Fragen (unserer Zeit) wissen will und den Themen / Fragestellungen nicht abgeneigt ist. Zwischen seinen Buchdeckeln birgt es (in aller Kürze) das Gedankengut und die jahrelange Arbeit von John Searle über Gedanken, Sprache und Gesellschaft, gebündelt und in verständlicher Form.Dass diese komprimierte Form nicht alles bieten kann, sollte beim Kauf berücksichtigt werden.