Read Und das ist erst der Anfang: Deutschland und die Flüchtlinge by Anja Reschke Online

und-das-ist-erst-der-anfang-deutschland-und-die-flchtlinge

60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht Ein kleiner Prozentsatz davon macht sich auf den gef hrlichen Weg nach Europa Sie kommen aus Syrien, Eritrea, dem Irak, vom Balkan Sie kommen aus verw steten L ndern, aus armen L ndern, und viele werden bleiben Wohin sollten sie zur ck Experten und Expertinnen informieren in diesem Buch ber Fluchtursachen, die Wege der Fl chtlinge, die Situation in Deutschland und diskutieren die dringlichsten Fragen Warum kommen gerade jetzt so viele Fl chtlinge Wie ver ndern sie dieses Land Wie muss Europa auf die Herausforderung reagieren Der Band gibt Orientierung und Hintergrundwissen zu einer Entwicklung, die wie keine andere die Politik und das Leben im 21 Jahrhundert pr gen wird Mit Beitr gen von Mohamed Amjahid, Stefan Buchen, Daniela Dahn, Pauline Endres de Oliveira, Naika Foroutan, Patrick Gensing, Gabriele Gillen, Kristin Helberg, Saskia H dl, Jawad, Hasnain Kazim, Martin Lilkendey, Harald L hlein, Norbert Mappes Niediek, Peter M ller, Herfried M nkler, Bahman Nirumand, Jochen Oltmer, Bernd Parusel, Maximilian Popp, Heribert Prantl, Du an Relji, Anja Reschke, Simone Schmollack, Thomas Straubhaar und Ingo Werth F r jedes verkaufte Buch geht ein Euro an die Fl chtlingshilfe....

Title : Und das ist erst der Anfang: Deutschland und die Flüchtlinge
Author :
Rating :
ISBN : 3499631849
ISBN13 : 978-3499631849
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Rowohlt Taschenbuch Auflage 6 4 Dezember 2015
Number of Pages : 199 Pages
File Size : 768 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Und das ist erst der Anfang: Deutschland und die Flüchtlinge Reviews

  • Weltreisender
    2018-11-10 13:10

    Gäbe es einen Preis für das überflüssigste Buch des Jahres: Dieses hätte eine Chance. Wer halbwegs informiert ist, findet hier nichts Neues. Warum Geld - und Lebenszeit - für ein Buch ausgeben, in dem nur steht, was in 95 % der Sendezeit des ÖRR ohnehin am laufenden Band behauptet wird? Leider hat die Autorin entweder selbst zu wenig Kenntnisse, um ein umfassendes Bild über Flüchtlingsursachen und die Bedeutung der Migration in Deutschland zu geben, oder sie wählt bewusst so einseitig aus, um ihre Leser nicht zu informieren, sondern zu indoktrinieren.

  • Amazon Kunde
    2018-10-21 15:43

    Die Kapitel stecken voller wertvoller Informationen, die uns einen genaueren Blick in die Problematik ermöglichen und uns vor Augen führen, wie gut es uns doch geht und ... viel wir eigentlich zu geben hätten.

  • STD
    2018-11-03 20:05

    Das Buch von Frau Reschke ist nicht besonders gut geschrieben. Der Leser ist nicht das dumme Kind dem die Welt erklärt werden muss. Ich möchte Informationen. Man kann die Meinung ja teilen nur sollte man verschiedene Aspekte bewerten. Es gibt Chancen und Risiken Pro und Contra, davon will Frau Reschke nichts wissen. Bei so vielen Flüchtlinge kommen natürlich nicht nur liebe Flüchtlinge. Vieles hat sich schon widerlegt... und hier wurde schon mal kräftig Position bezogen. Trotzdem Menschen müssen mit Respekt behandelt werden und Flucht macht kein Mensch freiwillig. Flüchlinge muss in der Not geholfen werden. Leider ist es zur Gewohnheit geworden in Schwarz und in Weiß einzuteilen... da spielt die ARD, ZDF, WDR schön mit.

  • Stefan V.
    2018-11-15 15:44

    In den Medien wird oftmals unzureichend berichtet und teilweise auch gehetzt. Dieses Buch zeigt Hintergründe und Fluchtursachen in verständlicher, aber auch erschütternder Form auf. Es ist sicherlich kein "schönes Buch", sondern ein sehr gut recherchiertes und informatives Sachbuch zu einem aktuell sehr wichtigen Thema.Sehr gut fand ich die Übersichtskarte mit verschiedenen Fluchtrouten auf der inneren Umschlagseite des Buches sowie eine Fotoreihe in der Buchmitte mit Portraits von weiblichen und männlichen Flüchtlingen. Einige dieser porträtierten Menschen kamen dann im Buch zu Wort und schilderten ihr Schicksal.Vielen Dank an die Herausgeberin Anja Reschke für dieses wichtige Buch, welches zur Pflichtlektüre werden sollte.

  • claudia schmehl
    2018-10-23 13:43

    Schlimm zu lesen, von kaum vorstellbarer Naivität und kaum runter zu würgen.Wenn dasTeam fehlt und man mal was selbst auf die Kette bringen müsste...Totalausfall und inkompetent

  • Thorsten W.
    2018-11-17 13:00

    Ein sehr interessantes Buch. Entgegen einiger Bewertungen, bei denen man den Eindruck gewinnen könnte dass dieses Buch von Frau Reschke geschrieben wurde (sie haben es offensichtlich nicht gelesen), ist das Buch ein Sammelsurium von 25 namenhaften Journalisten, Wissenschaftlern (z.B. , Dusan Reljicm, Bern Parusel, Jochen Oltmer und vielen weiteren) und anderen gesellschaftlichen Akteuren. Frau Reschke ist nur die Herausgeberin.Viele Artikel sind sehr lesenswert! Ich zumindest habe es mit Gewinn gelesen .

  • Lars Nadalin
    2018-10-26 14:44

    Um mal ein wenig Sachlichkeit bezüglich der Bewertung des Buches einzubringen, habe ich mich entschlossen ausnahmsweise auch mal ein Produkt zu bewerten.Im Gegensatz zu einigen Idioten(!), welche dieses Buch aus Prinzip und sinnfreier Ideologie mit einem Stern bewertet haben, habe ich dieses Buch sogar gelesen.Dass Frau Reschke, als Herausgeberin, nicht als Autorin (!!!), aus der links-liberalen politischen Richtung kommt und sich dementsprechend auch Mitstreiter mit ähnlicher Mentalität für ihr Werk aussucht ist wohl einleuchtend und bekannt. Die Objektivität und Sachlichkeit mit welcher dieses Buch geschrieben wurde und die Qualität der Recherchen haben mich jedoch wirklich positiv überrascht. Es wird größtenteils faktisch und nicht emotional argumentiert und wenn auf Grund der, dem Beweis nicht zugänglichen, Komplexität dieses Themas auch mal ein wenig Subjektivität herausschimmert, dann wenigstens ordentlich begründet!Man muss natürlich nicht mit jeder Meinung und jedem Satz dieses Buches konform gehen (auch ich bin nicht mit jeder These, Theorie oder Meinung, welche dieses Werk beinhaltet einverstanden, bzw. sehe einiges anders), jedoch eröffnet dieses Buch und die Autoren noch einmal viele verschiedene Sichtweisen, auf einen Sachverhalt, dessen Reichweite, Risiken und Möglichkeiten noch gar nicht abzusehen sind. Es werden aktuelle und aufkommende Probleme ausführlich behandelt und Lösungsvorschläge dargelegt. Des Weiteren ermöglicht dieses Werk einen Blick auf die, in der Öffentlichkeit viel zu wenig bekannten und erörterten, Fluchtursachen und historischen Bedingungen in der sog. dritten Welt.Es sind alles Menschen, jeder einzelne, der sich auf den Weg in ein fremdes Land macht hat eine Geschichte, hat Gefühle, hat Träume und will einfach nur leben.Die dreiste Empathielosigkeit, mit der so mancher Politiker an diese Thematik herangeht und der Hass, den die "besorgten Bürger" nicht nur auf die Straße, sondern auch hier in die Kommentarspalten der Rezensionen dieses Werkes tragen, ist nicht hinzunehmen.Ich kann jedem, der sich ein wenig intensiver mit dieser doch sehr schwierigen Thematik auseinandersetzen will dieses Buch empfehlen, auch und vor Allem denjenigen die immer nur hetzen und noch nie über den Tellerrand geschaut haben, um zu sehen wie dreckig die Tischdecke dahinter ist.

  • Schokodieb
    2018-11-14 16:59

    Das Buch ist sehr verständlich geschrieben und untermauert, bzw. erklärt viele Zahlen und Sachverhalte, die man als einigermaßen politisch interessierter Mensch bereits weiß oder zumindest ahnt. Menschen die ihre Stammtischparolen und ihren Egoismus um jeden Preis aufrecht erhalten möchten, werden aus diesen Gründen keinen Gefallen am Tenor des Buches haben. Das Buch deckt eine Bandbreite von Themen an, die alle derzeit in der einen oder anderen Art beschäftigen, kann aber aufgrund dieser Bandbreite nur überblicks- bzw ausschnitthaft über diese berichten.