Read Das PräSES-Konzept: Potenzial der Sprachförderung im Kita-Alltag - mit Zugang zum Elsevier-Portal by Julia Siegmüller Online

das-prses-konzept-potenzial-der-sprachfrderung-im-kita-alltag-mit-zugang-zum-elsevier-portal

Endlich gibt es ein Buch, das Ihnen zeigt, wie Sie Sprachf rderung im Kita Alltag umsetzen k nnen zur F rderung f r den ganzen Tag, ohne gro en zeitlichen Aufwand und ohne zus tzliches Personal Viel Praxis, wenig Theorie Beispiele f r den Kita Alltag f r 2 bis 3 J hrige und 5 bis 6 J hrige wichtige Praxisbausteine Gesamtwortliste, Planung einer Einzelaktion etc praktische Tipps Anleitung zu Dokumentation und Reflexion, Erstellung von Planungsb genKonkrete Antworten auf Ihre Fragen was kann Sprachf rderung leisten wann ist eine berweisung zur Logop din notwendig was m ssen Erzieher ber den Spracherwerb wissen Gut zu lesen und leicht umzusetzen ideal f r Sprachtherapeuten und Erzieher Dieses Buch hat mehr Mit dem Code im Buch haben Sie ab Aktivierung Zugriff auf die Abbildungen Dauerhaft erhalten Sie zus tzlich Grammatische Beobachtungsb gen zum Downloaden alle Planungsb gen zum Downloaden Beitr ge aus der Fachzeitschrift L.O.G.O.S.Die Angebote auf elsevier.de werden aktualisiert und erweitert Stand Mai 2010, Angebot freibleibendKostenlos auf elsevier.de attraktive Online Inhalte zum Reinschnuppern...

Title : Das PräSES-Konzept: Potenzial der Sprachförderung im Kita-Alltag - mit Zugang zum Elsevier-Portal
Author :
Rating :
ISBN : 3437485806
ISBN13 : 978-3437485800
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Urban Fischer Verlag Elsevier GmbH 13 August 2010
Number of Pages : 320 Seiten
File Size : 777 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das PräSES-Konzept: Potenzial der Sprachförderung im Kita-Alltag - mit Zugang zum Elsevier-Portal Reviews

  • Peggy Sue
    2019-02-15 06:08

    Durch einen Theorie und einen Praxisteil und die Anbindung an Elsevier.de mit dem Komfort des Downloads von Projektplanungsbögen, eines Beobachtungsbogens für die grammatikalischen Fähigkeiten von Kita-Kindern etc. wird einem die Arbeit erleichtert. Eine sinnvolle Ergänzung mit Beispielprojekt.

  • A.G.
    2019-02-08 11:10

    Ich habe das Projekt zur Prävention von Sprachentwicklungsstörungen (PräSES) lange verfolgt und war nun sehr gespannt, mit welchen Inhalten sich das Buch 'Das PräSES-Konzept' beschäftigen wird und inwiefern es für Sprachtherapeuten von Bedeutung ist. PräSES ist so konzipiert, dass die Kinder im Kindergarten vom sprachförderlichen Verhalten der Erzieherin profitieren. Hierfür wurden sprachtherapeutische Methoden so in den Kindergartenalltag integriert, dass kein größerer Zweitaufwand entsteht und kein zusätzliches Personal erforderlich ist.Ich habe selbst schon einmal in einem anderen Projekt zum sprachförderlichen Verhalten von Erziehern mitgearbeitet und konnte beobachten, wie schwer die Umsetzung der erarbeiteten Kriterien bei Personal- und Zeitmangel ist. Es wäre wirklich wünschenswert, dass PräSES in vielen Kindergärten durchgeführt wird.Im Wesentlichen wird im Buch neben einem Theorieteil zum Spracherwerb größtenteils das Konzept von PräSES geschildert. Für Sprachtherapeuten oder Studenten ist der Theorieteil, in dem es um Sprachförderung und Sprachentwicklungsstörungen geht, sicherlich sehr interessant. Im Praxisteil des Buches wird ein Projektbeispiel ausführlicher dargestellt. Ich könnte mir vorstellen, dass Sprachtherapeuten nach der Lektüre des Buches dieses Wissen in ihren Besprechungen mit Erziehern oder für Informationsabende in Kindergärten nutzen können.

  • W.Ka.
    2019-02-14 12:15

    Die Sprachförderung der Kinder in der Kita gewinnt zunehmend an Bedeutung. Mit PräSES liefern Siegmüller und Fröhling ein interessantes, gut durchdachtes und außerordentlich ansprechendes Konzept, das man sich dank präziser Erklärungen hinsichtlich der Vorbereitung und Durchführung sowie mit Hilfe diverser Beispielprotokollbögen gut selbst erarbeiten kann.Zunächst werden theoretische Hintergründe u.a. bezüglich des Spracherwerbs und von Sprachentwicklungsstörungen dargestellt. Die Erläuterung des PräSES-Konzepts wird durch zahlreiche Beispiele, nützliche Hinweise und diverse Abbildungen ergänzt, sodass theoretische Aspekte praktischen Charakter gewinnen. Das Buch erhebt nicht den Anspruch komplett erarbeitet werden zu müssen. Die jeweiligen Kapitel sind so konzipiert, dass sie auch einzeln verständlich sind und Nachschlagecharakter aufweisen. Als besonders positiv empfinde ich das im letzten Kapitel vorgestellte Projektbeispiel zum Thema 'Steine'. Mit Hilfe dieses Projekts kann das PräSES-Konzept sehr gut erprobt werden.