Read Fear - Grab des Schreckens: Ein neuer Fall für Special Agent Pendergast (Ein Fall für Special Agent Pendergast, Band 12) by Douglas Preston Online

fear-grab-des-schreckens-ein-neuer-fall-fr-special-agent-pendergast-ein-fall-fr-special-agent-pendergast-band-12

Nach dem Tod seiner geliebten Frau Helen hat Aloysius Pendergasts Leben jeglichen Sinn verloren Einsam und vor Trauer ganz krank, verweigert er jeden Kontakt zur Au enwelt Erst als in New York ein perfider Killer Pendergast eine geheime Nachricht zukommen l sst, wendet sich dieser wieder dem Leben zu und ermittelt mit unerbittlicher H rte....

Title : Fear - Grab des Schreckens: Ein neuer Fall für Special Agent Pendergast (Ein Fall für Special Agent Pendergast, Band 12)
Author :
Rating :
ISBN : 3426508095
ISBN13 : 978-3426508091
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Knaur TB 2 Juni 2014
Number of Pages : 576 Seiten
File Size : 998 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Fear - Grab des Schreckens: Ein neuer Fall für Special Agent Pendergast (Ein Fall für Special Agent Pendergast, Band 12) Reviews

  • Amazon Customer
    2018-10-21 20:08

    Das Rätsel um Pendergasts Frau klärt sich endlich auf.Ohne zu viel spoilern zu wollen: Pendergast ist ein Wrack. Er verschließt sich vor der Außenwelt und zieht sogar den Tod durch die eigene Hand in Erwägung. Nichts, nicht mal seinen engsten Vertrauten scheinen ihn aus seinem Tief herausholen zu können.Zur selben Zeit geschehen in New York Morde in verschiedenen Hotels. Die Opfer werden stets auf die selbe Art und Weise hingerichtet und regelrecht zerlegt. Jedes mal scheint es, als hinterlasse der Mörder, ein Körperteil von sich selbst am Tatort.Als D’Agosta sich an Pendergast wendet, wird dessen Interesse geweckt, da sein Verdacht auf seinen verstorben geglaubten Bruder Diogenes fällt.Die Nazijagd aus dem letzten Teil wird fortgesetzt.Warnung: Wer nicht auf Nazigeschichtenkram steht, sollte dieses Buch lieber vergessen. Hat ein wenig was von Mangas, in denen gerne man auf diese Ideologie zurückgegriffen wird.Wen das weniger stört, der wird erneut mit einer superaufregenden Geschichte aus Pendergasts Welt überrascht.Das zentrale Thema lautet hier Eugenik. Optimierung des Menschen durch Züchtung der eigenen Rasse (klingt bekannt *hust*) auf einem neuen Level. Schon allein dieses Thema hätte mich wahrscheinlich schon ohne meinen FBI-Star begeistert (jepp, ich liebe solchen Kram, bei dem man angeregt wird, über die Idee der Eugenik und in dem Zusammenhang auch über die Ethik nachzudenken).Jetzt freue ich mich auf den nächsten Teil, der auch schon auf mich wartet: Attackby Elektrohase (veröffentlicht auch auf meinem Blog [.....]

  • nephele1982
    2018-10-31 22:59

    Dieses Buch, als Abschluss der "Helen-Trilogie" ist mir wirklich durch und durch gegangen. Am Beginn des Buches steht eine rasende Verfolgungsjagd die sehr tragisch endet. Die darauf folgende Lethargie und das stumme, tiefe Leiden der Hauptfigur haben dieses Buch für mich sehr emotional gemacht, was eher ein untypischer Effekt bei den Büchern der beiden ist.Das Finale der Trilogie lässt absolut nichts zu wünschen übrig. Aber die Ratio sollte man vor dem lesen dieses Buches schon auf Urlaub schicken. Wenn die dann mal auf Urlaub ist, dann kann man so richtig schön mitleben mit dem ganzen. Es ist wie ein gigantischer Blockbuster auf einer Riesenleinwand im Kino. Absolut empfehlenswert für Fans des Autorenduos!Allerdings sollte man auf jeden Fall die Vorgänger gelesen haben, denn dieser Roman ist kein Stand-alone-Buch.

  • Binkman
    2018-10-25 00:16

    Mhmm...die Bewertung fällt mir, ehrlich gesagt, schwer. Ich mag den Schreibstil der beiden Autoren sehr und habe fast jedes Buch bisher regelrecht verschlungen...die kurzen Kapitel erzeugen bei mir immer das Gefühl in einem Kinofilm zu sein und treiben die Story voran - genau das richtige um abzuschalten...Aber, die Story ist mir dieses Mal tierisch auf den Wecker gegangen: Nazis, Genetik, Übermenschen und ein gebrochener FBI-Superheld...ein keines bisschen zu viel diesmal finde ich - und hoffe auf den nächsten Pendergast-Roman.

  • Fliegerfreund
    2018-10-22 00:07

    Bücher von Preston & Child sind immer hervorragend und fürchterlich (hier passt das Wort) spannend.Wer eines gelesen hat, will weitere verschlingen.

  • Claudia Senft
    2018-11-18 01:08

    Das Buch beginnt mit einer Verfolgungsfahrt. So ein UNSINN. Wenn ich 1000 km zurücklegen muss und nur sechs Stunden Zeit habe, aber für finanzielle Mittel verfüge, versuche ich nicht im Auto eine Verfolgung zu starten und NEIN, man erreicht auch keine Durchschnittgeschwindigkeit von 295 km/ h. NEIN, definitiv NICHT.Dann die Aktion mit den Nazzi, dem Sohn und dem Zwilling. Hätte nicht alles in New York bleiben können? Sehr skurill und abgedreht, dann völlig überfrachtet und unrealistisch. Nein, dass können die beiden Autoren besser. Egal, hoffe auf eine Fortsetzung der Pendergastreihe im alten STIL und bitte mit STIL.

  • Din
    2018-11-13 02:20

    Wieder ein Klasse Buch der Beiden Schriftsteller, knüpft da an wo es aufgehört hat.Einfach Pendergast , aber es kann sein das es nicht jedem gefallen wird - da es zum Teil um die Idiologie von bestimmten unverbesserlichen geht....Das Ende hätte etwas besser sein können, bin gespannt auf den Nachfolger.

  • Gaby
    2018-11-14 23:20

    Was soll ich sagen. Die Reihe des Special Agent Pendergast wird mit diesem Buch weitergeführt. Unglaublich spannend geschrieben und fesselnd bis zur letzten Seite.

  • kerstin schnabl
    2018-11-12 00:22

    Ich bin bekennender Fan der Preston/Child Bücher und finde, obgleich natürlich sich die Inhalte actionmäßig etwas ähneln. sie immer wieder aufs neue spannend. Außerdem sind sie stilistisch gut. Ein schwacher Schreibstil kann unheimlich langweilen.